Sie sind hier:

Aktenzeichen XY... ungelöst vom 15. Januar 2020

Ein mysteriöser Vermisstenfall, eine Sprengstoffattacke, Raub, Einbruch und die Fahndung nach einem Enkeltrick-Betrüger – in neun Fällen bat die Kripo die XY-Zuschauer am Mittwoch um Ihre Mithilfe. Die Resonanz war groß.

Beitragslänge:
92 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 22.01.2020

Mehr zu den Fällen und zur Sendung

Das Facebook-Logo wird auf einem Smartphone gespiegelt

Gesellschaft | XY ... ungelöst - XY auf Facebook

Infos zu aktuellen Fahndungen der Sendung, dem Ermittlungsstand, Betrugsmaschen und Präventionstipps

Wo ist Alexandra?

Besonders zu Herzen ging den Zuschauern der Fall der vermissten Alexandra May, einer 47 Jahre alten Frau mit einer leichten geistigen Behinderung. Am 27. Juli 2018 war sie unter tragischen Umständen beim Umsteigen an einem Busbahnhof in Neustadt in Holstein spurlos verschwunden. Ein XY-Zuschauer konnte sich nun erinnern, Alexandra May zwischen Neustadt und Grömitz in Begleitung zweier Männer gesehen zu haben. Ähnliche Hinweise hatte es bereits 2018 nach dem Verschwinden der 47-Jährigen gegeben. Die Kripo Eutin wird auch diesem neuen Hinweis sofort nachgehen.

Suche nach Bombenleger

Rätselhaft ist das Motiv eines Mannes, nach dem die Kripo Freiburg mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet. Die Polizei hält den Unbekannten, der eine Perücke zu tragen scheint, für dringend tatverdächtig, im September 2019 in einem Geschäft einen selbstgebauten Sprengkörper mit Zeitzünder deponiert zu haben. Bei der nächtlichen Detonation entstand hoher Sachschaden. Ein früherer Polizeibeamter meldete sich im XY-Studio und konnte seinen Kollegen den Namen eines möglichen Verdächtigen nennen.

Mutmaßlicher Serieneinbrecher

Ebenfalls mit Bildern aus verschiedenen Überwachungskameras sucht die Kripo Hagen nach einem mutmaßlichen Serieneinbrecher. Die Aufnahmen waren im September 2019 in Hagen und in Hilter am Teutoburger Wald entstanden. Mehrere Zuschauer glaubten, den Gesuchten auf den Bildern erkannt zu haben.

Fahndung nach Räubertrio

Nach einem brutalen Räubertrio fahndet die Kripo Viersen. Im Mai 2019 hatten die Männer eine Frau in ihrem Haus in  Kempen überfallen. Nach der Ausstrahlung des Falls bei XY meldete sich eine Nachbarin, der am Tattag und zwei Wochen zuvor ein Fahrzeug aufgefallen war. Die Kripo Viersen versucht nun, weitere Details über den verdächtigen Wagen herauszufinden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.