Sie sind hier:

Aktenzeichen XY... ungelöst vom 18. November 2020

Der Juwelenraub aus dem Grünen Gewölbe und die Großrazzia in Berlin waren Thema in der Sendung. Außerdem wurden die diesjährigen XY-Preisträger geehrt.

Noch 1 Tag
92 min
92 min
18.11.2020
18.11.2020
UT
UT
Video verfügbar bis 25.11.2020

Mehr zu den Fällen und zur Sendung

Illustration: Logo von Facebook

Gesellschaft | XY ... ungelöst -
XY auf Facebook
 

Infos zu aktuellen Fahndungen der Sendung, dem Ermittlungsstand, Betrugsmaschen und Präventionstipps

Premiere beim XY-Preis: Zum ersten Mal wurde die Auszeichnung im Rahmen der Ausstrahlung von „Aktenzeichen XY… ungelöst“ vergeben. Die vier Preisträger 2020 - Finja Klenz ihr Sohn Luca Höppner, Alexander Kernstock und Thomas Schmitt – waren live zugeschaltet und freuten sich im Gespräch mit Rudi Cerne sichtlich über ihre Auszeichnung.

Tödliche Schüsse

Doch auch die Fahndung kam nicht zu kurz in der Sendung: Die Kripo Wolfsburg sucht nach zwei Männern, die im Verdacht stehen, im August 2019 einen 20-Jährigen durch Schüsse tödlich verletzt zu haben. Bei Kriminalkommissar Immanuel Schnittke in Wolfsburg meldeten sich XY-Zuschauer, die glauben, die Tatverdächtigen gesehen zu haben.

Falsche Polizisten

Einen besonders rätselhaften Fall stellte Kriminalkommissar Johannes Brungs von der Kripo Pinneberg vor. Ein Rentnerpaar wurde 2017 durch falsche Polizeibeamte bestohlen – drei Jahre später wurden dieselben Opfer von maskierten Räubern in ihrem Haus überfallen. Nachdem XY ein Phantombild eines Tatverdächtigen gezeigt hatte, gingen mehrere neue Hinweise zu dem Fall ein.

Falscher Teppichhändler

Einem hinterlistigen Betrüger will auch die Kripo Euskirchen mit Hilfe eines Phantombildes auf die Schliche kommen. Der Unbekannte hatte sich als Experte für orientalische Teppiche ausgegeben und einen Rentner dazu gebracht, ihm 28.000 Euro sowie mehrere Schmuckstücke auszuhändigen. „Wir haben einige Anrufe erhalten und hoffen nun, dass der richtige Tipp dabei war“, zeigte sich Kriminaloberkommissarin Susanne Dederichs nach der Sendung zuversichtlich.

Wer bekommt den XY-Preis 2020?
In dieser Sendung wird das Geheimnis um die diesjährigen Preisträger gelüftet. Gesucht wurden Alltagshelden, die bei Verbrechen eingeschritten sind und Schlimmeres verhindert haben.

Wer bekommt den XY-Preis und darf sich über 10 000 Euro freuen? Schirmherr ist wieder Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Mysteriöse Hausdurchsuchung
Gegen einen Rentner liegt ein Durchsuchungsbeschluss vor. Sein Haus wird überprüft - ohne Ergebnis. Die Hausbesitzer sind erleichtert – bis kurz darauf die bittere Erkenntnis kommt.

Kunde ist ein Gangster
Ein Mann will einige Wertsachen verkaufen. Es meldet sich ein scheinbar vertrauenswürdiger Interessent. Doch als es zum Geschäft kommen soll, erlebt der Verkäufer eine böse Überraschung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.