Sie sind hier:

Aktenzeichen XY... ungelöst vom 28. August 2019

Szenenfoto: Ein Auto fährt nächst am Feldrand entlang.

Der Tod eines Säuglings und der brutale Mord eines Mannes, der in einer Kiesgrube gefunden wurde, beschäftigten die Kriminalpolizei und Rudi Cerne in der Ausgabe.

Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Weitere Infos zu den Fällen und mehr

Das Facebook-Logo wird auf einem Smartphone gespiegelt

Gesellschaft | XY ... ungelöst - XY auf Facebook

Infos zu aktuellen Fahndungen der Sendung, dem Ermittlungsstand, Betrugsmaschen und Präventionstipps

Die Heldin Diana Sandleben sitzt auf einer Parkbank und erzählt von ihrem Erlebnis.

Gesellschaft | XY ... ungelöst - XY-Preis: Bei Schlägerei eingegriffen

Diana Sandleben nahm bei einer Schlägerei ihren ganzen Mut zusammen und stellte sich dem Täter in den Weg. …

Videolänge:
3 min
Siegward Saße und Petra Amann sind für den XY-Preis nominiert.

Gesellschaft | XY ... ungelöst - XY-Preis: Mutter und Tochter gerettet

Wie von Sinnen prügelt ein Mann auf seine Ex-Lebensgefährtin und die gemeinsame Tochter ein. Doch Siegward …

Videolänge:
4 min
Der XY-Preis

Gesellschaft | XY ... ungelöst - Der XY-Preis 2019

Der dreimal mit jeweils 10.000 Euro dotierte Preis für mutige Mitbürger

Unbekannter Toter in der Sandkuhle

1996 wird in einer Kiesgrube zwischen Venlo und Duisburg eine nackte Männerleiche gefunden. Ganz offenbar wurde der Mann ermordet – und zwar auf ziemlich brutale Art und Weise. Doch was die Suche nach dem Täter erheblich erschwert: Die Identität des Toten kann nicht ermittelt werden, 23 Jahre lang. Doch die Kripo Krefeld gibt in diesem Fall nicht auf. Am Sendungsabend erhoffte sich Kriminalhauptkommissar Gerhard Hoppmann gute Zuschauerhinweise auf Grund einer aktuellen Gesichtsrekonstruktion des Toten. Und tatsächlich – noch während der Sendung gingen zahlreiche Anrufe ein. Ob der entscheidende Hinweis zur Person des Opfers dabei ist, wird sich im Laufe der nächsten Zeit zeigen. Ermittler Hoppmann ist jedoch zuversichtlich „da sind schon ziemlich konkrete Hinweise dabei“.

Raubüberfall auf Hamburger Ehepaar

Im Fall eines Raubüberalls auf ein Ehepaar aus Hamburg gingen im Aufnahmestudio konkrete Hinweise auf die Beutestücke ein: eine Herrenarmbanduhr, Marke Rolex, Modell Oyster Perpetual Submariner, mit blauer Lünette, dunklem Ziffernblatt und Gliederarmband aus Gelbgold, sowie ein Herrenring aus 750er Gelbgold, der mit 18 Brillanten im Baguette-Schliff besetzt ist. Auch in diesem Fall ist Kriminalhauptkommissar Carsten Polstorff guter Dinge, dass die Kripo auch in diesem Fall entscheidend weiter kommen wird.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.