Bewusstlos am Straßenrand

Was geschah mit Daniel Schreiner?

Nach einem Diskobesuch in Köln wird Daniel Schreiner schwer verletzt 30 Kilometer von der Disko entfernt am Fahrbahnrand des Autobahnkreuzes Bonn-Nord aufgefunden. Seit dem 9. Januar 2011 befindet sich der 24-Jährige im Krankenhaus - zuerst auf der Intensivstation in Bonn, jetzt in einer Reha-Klinik in Bad Godesberg. Nach einem Schädelhirntrauma ist der angehende Medizinstudent teilweise gelähmt, kann kaum sprechen, sein Erinnerungsvermögen ist stark gestört. Wie kam es dazu? Unfall oder Verbrechen? Wer ist dafür verantwortlich? Das sind Fragen, die der Polizei seit Monaten Kopfzerbrechen bereiten.

Januar 2011: Daniel Schreiner wartet auf einen Studienplatz und nutzt die Zeit für ein Praktikum in der Uniklinik. Seine Freizeit verbringt er üblicherweise in einer Clique junger Leute. Mit ihnen zusammen feiert er in der Kölner Disko "Klapsmühle" in den 9. Januar hinein. Ohne sich zu verabschieden, verlässt er die Disko um 2.36 Uhr. Das geht aus einem Überwachungsvideo hervor. Eine halbe Stunde später liegt er schwer verletzt am Fahrbahnrand eines Autobahnkreuzes, 30 Kilometer von der Disko entfernt. Wie er dorthin gekommen ist und was dort passierte, darüber kann Daniel Schreiner bis heute keine Auskunft geben. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Keine typischen Unfallverletzungen?

In der Nacht zum 9. Januar 2011 wurde Daniel Schreiner auf dem Autobahnkreuz Bonn-Nord, dem "Bonner Verteiler", bewusstlos aufgefunden. Was zunächst wie ein Unfall mit Unfallflucht aussah, könnte auch vorsätzliche schwere Körperverletzung sein. Eine Rechtsmedizinerin konnte nämlich keine typischen Unfallverletzungen an Daniel Schreiner feststellen. Das Schädel-Hirn-Trauma, das zur Bewusstlosigkeit führte, wurde ihrer Meinung nach durch den Schlag mit einem stumpfen Gegenstand verursacht. Das könnte durchaus ein Baseballschläger gewesen sein.


Personenbeschreibung:

Zum Zeitpunkt des Vorfalls war Daniel Schreiner 23 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und sehr schlank. Er hatte kurzes dunkles Haar, einen Dreitagebart und trug eine Brille. Bekleidet war er in dieser Nacht mit Anorak und Bluejeans sowie mit einer auffälligen olivfarbenen Kappe mit dem Aufdruck "Israel Defense Force".

Fragen nach Zeugen

- Wer hat Daniel Schreiner in der Nacht zum 9. Januar 2011 zwischen 2.36 Uhr und 3.06 Uhr gesehen beziehungesweise von Köln nach Bonn mitgenommen?
- Welches Taxi (B-Klasse-Mercedes) stand in dieser Nacht etwa um 3 Uhr vor dem Autobahnkreuz Bonn-Nord?
- Wer war die Frau, die sich in dieser Nacht zwischen 2.30 und 3.00 Uhr von einer Taxifahrerin aus der Kölner Innenstadt nach Bonn bringen ließ und im Gewerbegebiet Nord hinter dem Bonner Kreisel ausgestiegen ist? Sie wird als wichtige Zeugin von der Polizei gesucht. Ihre Beschreibung: Ende 20, dunkel gekleidet, dunkles halblanges Haar.
- Wer hat am frühen Morgen des 9. Januar 2011 im Bereich des Autobahnkreuzes Bonn-Nord Beobachtungen gemacht, die mit diesem Fall in Zusammenhang stehen könnten?

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet