Mit Maschinenpistole und Handgranate

Raub im Supermarkt

Das hätte sich der Inhaber eines Supermarkts in Leck Nordfriesland nicht träumen lassen: Während er am Schreibtisch in seinem Büro arbeitet, wird er heimlich beobachtet. In der Abstellkammer hockt zusammengekauert ein vermummter Unbekannter - bewaffnet, mit einer Handgranate und einem Maschinengewehr. Er bedroht den Inhaber mit Waffen, raubt den Inhalt des Tresors und flüchtet.

13. Dezember 2010, ein Supermarkt in Leck (Schleswig-Holstein). Nachmittags gegen 15 Uhr herrscht hier noch kein Hochbetrieb. Nur wenige Kassen sind geöffnet. Der Inhaber des Geschäfts verlässt sein Büro, um die Einnahmen des Vortags zur Bank zu bringen. Nach wenigen Minuten ist er zurück und setzt seine Arbeiten fort. Was er zu diesem Zeitpunkt nicht weiß: Er wird beobachtet und das fast eine Stunde lang.

Aus dem Hinterhalt

Kurz vor 16 Uhr steht er plötzlich vor ihm: ein mit einem Tuch vermummter Mann, in der einen Hand eine Maschinenpistole, in der anderen Hand einen Gegenstand, der aussieht wie eine Handgranate. Offensichtlich unbemerkt war er in das Büro gelangt. Er zwingt den Inhaber, den Tresor zu öffnen und sich auf den Boden zu legen. Dabei gibt er einen Schuss aus seiner Maschinenpistole ab. Er raubt das Geld aus dem Tresor und flüchtet.


Was der mutmaßliche Täter vorerst nicht wusste: Der Supermarkt wird mit Hilfe von Kameras überwacht. Die Auswertung des Videomaterials ergibt, dass sich zur relevanten Zeit, ein Mann im Geschäft aufgehalten hat, den die Polizei für den Täter hält.

Personenbeschreibung

Der Gesuchte ist 40 bis 50 Jahre alt und mittelgroß. Er trug blaue, verwaschene Jeans, eine dunkelgraue Jacke, eine dunkle Wollmütze, eine schwarze Lederhandschuhe und dunkle Schuhe mit hellen, geschwungenen Streifen. Über der Schulter hing eine viereckige Umhängetasche.



Bewaffnung:

Maschinenpistole Ceska, Modell Skorpion 61, Kaliber 7.65 Millimeter Browning. Handgranate: eine orangefarbene Spraydose mit Stift und Bolzen. Bei diesem Gegenstand könnte es sich auch um eine Attrappe handeln.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet