Schwerer Raub in Wohnung

Prostituierte zusammengeschlagen

Ein vermeintlicher Kunde klingelt am frühen Nachmittag an der Tür einer Prostituierten. Kontakte zu Freiern stellt sie über das Internet oder über Zeitungsinserate her. Termine werden telefonisch vereinbart. Doch der Mann vor der Tür hat vermutlich keinen Termin. Kaum in der Wohnung, prügelt er auf die Frau ein, ein weiterer Mann kommt hinzu und sie fesseln die Frau. Anschließend rauben sie mehrere Wertgegenstände und flüchten.

Auf Beutezug

Prenzlau, 1. Juli 2010. Gegen 13.45 Uhr klingelt ein vermeintlicher Kunde an der Tür einer Prostituierten. Doch kaum hat der Unbekannte die Wohnung betreten, ist seine Freundlichkeit verschwunden. Plötzlich soll er die Frau zu Boden geschlagen und auf sie eingeprügelt haben. Ein Komplize kommt hinzu - gemeinsam fesseln sie ihr Opfer. Anschließend durchsuchen die Männer die Wohnung nach Wertgegenständen. Sie erbeuten Bargeld, Schmuck und mehrere Handys. Dann flüchten sie. Das Opfer bleibt gefesselt zurück - kann sich aber schließlich befreien und im Treppenhaus Hilfe rufen.

Täterbeschreibung (Phantombilder)

Blutüberströmt und schwer verletzt wird die Frau schließlich aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht. Die Wohnung hatte sie erst vor einer Woche bezogen. Ihre Kontakte stellte sie über Zeitungsannoncen oder auf einschlägigen Seiten im Internet her. Die Adresse teilte sie nur per Telefon mit. Der Unbekannte, der zuerst die Wohnung betreten hat, ist etwa 35 Jahre alt, 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hatte eine rasierte Glatze und helle Augen. Auf der rechten Wange fiel eine ältere Narbe auf, circa sechs bis acht Zentimeter lang. Er sprach Hochdeutsch ohne Akzent. Der Mann trug eine schwarze, langärmelige Trainingsjacke, dunkelblaue Jeans und helle Turnschuhe.


Sein Komplize ist circa 27 Jahre alt, 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß, schlank. Er hatte schwarze kurze Haare, etwa ein Zentimeter lang. Er sprach gutes Hochdeutsch mit östlichem (eventuell russischem) Akzent. Der Mann trug ein schwarzes Basecap, ein kurzärmeliges T-Shirt mit waagerechten blau-weißen Streifen, Jeans und Turnschuhe.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet