UPDATE: Vermisstenfall Nancy Köhn

Wichtiger Zeuge meldet sich

Seit März 2009 wird die 26-jährige Nancy Köhn aus Bornberg bei Hechthausen in Niedersachsen vermisst. Fast drei Jahre nach ihrem Verschwinden meldet sich ein Zeuge, der eine wichtige Beobachtung machte.

Ein Außendienstmitarbeiter einer Vertriebsfirma, der beruflich viel unterwegs ist, will am 9. April 2009 Nancy Köhns Auto gesehen haben - einen blauen Ford Mondeo. Am Steuer soll ein etwa 30-jähriger Mann gesessen haben. Und im Auto sollen sich große blaue Müllsäcke befunden haben. Da die Polizei von einem Verbrechen ausgeht, ist es möglich, dass sich in diesen Säcken Leichenteile der Vermissten befunden haben.

Wurde die Leiche im Wald entsorgt?

Der kleine, uneinsehbare Waldparkplatz, auf dem das Auto gesehen wurde, liegt an der Landstraße 121 zwischen den Ortschaften Aukrug und Nortorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Der Zeuge war damals davon ausgegangen, dass jemand illegal Müll entsorgen wollte. Umfangreiche Suchaktionen der Polizei in dem betreffenden Wald blieben ohne Erfolg. Nancy Köhns Leiche wurde nicht gefunden.


Frage nach Zeugen:

Wem ist das Auto der Vermissten in der Nähe des Waldparkplatzes im April 2009 ebenfalls aufgefallen? Das Auto tauchte danach in Hamburg wieder auf. Da es längere Zeit nicht bewegt worden, und der Versicherungsschutz abgelaufen war, wurde es verschrottet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet