Sie sind hier:

Toter Junge bei Hausbrand vor 31 Jahren

Polizei ermittelt weiter

Im November 1990 brennt in Kempten im Allgäu ein Haus, in dem mehrere türkische Familien leben. Ein fünf Jahre alter Junge stirbt. Wenig später taucht ein schockierendes Bekennerschreiben auf.

In diesem Haus kam es in der Nacht des 17. November 1990 zu dem verheerenden Feuer.
In diesem Haus kam es in der Nacht des 17. November 1990 zu dem verheerenden Feuer.
Quelle: Kripo Neu-Ulm

In der Nacht des 17. November 1990, um kurz vor drei Uhr, geht in Kempten im Allgäu ein Gebäude in Flammen auf. Das Haus steht an Füssener Straße 24. In ihm wohnen insgesamt 29 Menschen, darunter mehrere türkische Familien.

Tödliche Rauchvergiftung

Teile des Hauses wurden durch das Feuer komplett zerstört.
Teile des Hauses wurden durch das Feuer komplett zerstört.
Quelle: Kripo Neu-Ulm

Viele Bewohner können sich nur durch einen Sprung aus dem Fenster retten. Für einen fünf Jahre alten Jungen kommt jede Hilfe zu spät. Er stirbt an einer schweren Rauchvergiftung. Die Polizei findet Hinweise darauf, dass das Feuer bewusst gelegt worden sein könnte – möglicherweise wurde ein Brandbeschleuniger verwendet.

Zwei Wochen später geht bei der regionalen Tageszeitung ein Bekennerschreiben mit extrem rassistischem Wortlaut ein. Unterzeichnet ist es mit dem Begriff „Anti-Kanaken-Front-Kempten“ sowie einem Hakenkreuz.

Fragen nach Zeugen:

Zwei Wochen nach dem Brand tauchte dieses Bekennerschreiben auf.
Zwei Wochen nach dem Brand tauchte dieses Bekennerschreiben auf.
Quelle: Kripo Neu-Ulm
  • Wer hat Informationen zu dem Hausbrand in der Füssener Straße in Kempten am 17. November 1990?
  • Wer hat vor oder nach dem Brand verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Hauses gemacht?
  • Wer kann Angaben zu dem Bekennerschreiben und zu einer Gruppierung oder Organisation namens „Anti-Kanaken-Front-Kempten“ machen?
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.