Sie sind hier:

Allerheiligen mit Pater Nikodemus Schnabel

Pater Nikodemus wird "Kanalarbeiter" und hilft, das zu beseitigen, was wir loswerden wollen. Denn das ist der Lauf der Dinge: Altes muss gehen, damit Neues Platz hat.

Beitragslänge:
14 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 01.11.2023

Pater Nikodemus steigt in die Kanalisation. Ein Ort, den viele lieber meiden. Gerade deshalb braucht es Experten für diese Unterwelt, denn nur, wenn unten alles im Fluss ist, läuft es auch oben. Fast wie im richtigen Leben.

Alles im (Ab-)Fluss

Wenn wir die Unterwelt vernachlässigen, zieht das einen Rattenschwanz an Problemen nach sich. Im wahrsten Sinne des Wortes. Falsch entsorgte Abfälle schaden der Kanalisation: Essenreste, im Klo runtergespült, ziehen Ratten an, Fett im Abfluss verstopft die Kanäle, und Medikamente oder andere "Problemstoffe" machen das Abwasser zu einer giftigen Brühe.

Pater Nikodemus begleitet Mitarbeiter der Stadtentwässerung Augsburg bei ihrer Arbeit in der Unterwelt. Als Mönch, Priester und Theologe kennt er sich bisher nur mit der spirituellen Unterwelt aus. Eine Gemeinsamkeit gibt es dennoch: Wenn wir die Unterwelt vernachlässigen, stinkt es gewaltig im Leben.

Hinter die Kulissen schauen

Feiertage sind Unterbrechungen des Alltags. Sie schaffen Raum zum Innehalten, um über Grundsätzliches nachzudenken und den Horizont zu erweitern. Viele nutzen die Feiertage einfach für Ausflüge, und ganz in diesem Sinne macht sich der Benediktinerpater Nikodemus Schnabel auf den Weg. Seine Feiertags-Ausflüge führen ihn zu außergewöhnlichen Menschen, in herausfordernde Situationen oder lassen ihn hinter Kulissen und Mauern blicken. Dahin, wo sonst selten jemand hinschaut. Alles kann zu einem Spiegel für das Leben und die Seele werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.