Sie sind hier:

Armut hat viele Gesichter

Kinder stehen mit Tellern in der Hand an einem für sie gedeckten Frühstücksbüfett.

Armut in Deutschland. Jedes vierte Kind wächst in Deutschland in einer sozialen Notlage auf. Für junge Menschen bedeutet das vor allem finanzielle und gesellschaftliche Einschränkungen.

Datum:
02.06.2018
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Rund 2,3 Millionen Mädchen und Jungen geht es ähnlich. Häufig werden sie von nur einem Elternteil aufgezogen. So wie bei Jessica Laue: Die alleinerziehende Mutter von drei Kindern lebt von Harz IV. Ganze 1.500 Euro sind zu wenig zum Leben.

Seit elf Jahren versucht deshalb das Bezirksamt der AWO Potsdam, mit seinem Projekt "Spirellibande" Abhilfe zu schaffen. Jeden Morgen bietet es für alle Schüler ein kostenfreies Frühstück an. Das Projekt besteht inzwischen aus einem Netzwerk von sieben Schulen, das rund 380 Schüler mit einem gesunden, frisch zubereiteten Frühstück versorgt. Das Projekt finanziert sich aus Spenden, Sponsoren sowie Zuwendungen von Stiftungen.

  • Moderation - Sandra Olbrich
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.