Am Anfang war das Wort

Weihnachtsgottesdienst aus Freiburg

Der feierliche Weihnachtsgottesdienst wird - wie in jedem Jahr - in einer Sonderlänge von 75 Minuten ausgestrahlt. Im direkten Anschluss folgt Urbi et Orbi, der Weihnachtssegen des Papstes aus Rom. Beide Sendungen werden live übertragen.

Das Freiburger Münster wird restauriert,
Das Freiburger Münster. Quelle: Kath. Fernseharbeit

Mit einem festlichen Weihnachtsgottesdienst feiert das Erzbistum Freiburg aus dem Freiburger Münster Unserer Lieben Frau mit seinem Erzbischof Dr. Robert Zollitsch das Fest der Geburt Jesu Christi. In den biblischen Lesungen des Gottesdienstes wird von dem epochalen Einschnitt berichtet, der damit begonnen hat, dass Gott sich selbst als Mensch gezeigt hat - und damit, analog zur Schöpfung der Welt, einen neuen Anfang für alle Menschen gesetzt hat.
Einen besonderen Charakter erhält der Gottesdienst aus dem mittelalterlichen Freiburger Münster durch die vom Freiburger Domchor vorgetragenen Teile aus der "Missa G major Sancti Nicolai (Hob. XXII, 6)" von Joseph Haydn. Die musikalische Leitung hat Domkapellmeister Boris Böhmann.

Erzbischof Robert Zollitsch
Zollitsch, Robert Quelle: Kath. Fernseharbeit


Lieder:

- GL 143 / EG 544
Nun freut euch, ihr Christen
- GL 531,4 + Kantorenbuch 153,4
Halleluja
- GL 140 / EG 32
Zu Betlehem geboren ist uns ein Kindelein
- GL 813 / EG 44
O du fröhliche, o du selige
- GL 145 / EG 46
Stille Nacht, heilige Nacht

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet