Anstoß zur Freiheit

Gottesdienst zur Eröffnung der FIFA WM 2014

Der Fernsehgottesdienst wird aus der Jesus-Christus-Kirche Duisburg mit Pfarrerin Ute Sawatzki und Pfarrer Dr. h.c. Nikolaus Schneider, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, übertragen.

Spielen gilt für Kinder und Erwachsene gleichermaßen als "Tür zum Paradies". Im Gespräch mit Fußballtrainer Frank Matschulat, Kindern ihrer Gemeinde und den Pfarrern Dietmar Boos und Jürgen Thiesbonenkamp von der Kindernothilfe hebt Pfarrerin Ute Sawatzki in diesem Fernsehgottesdienst aus Anlass der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft den besonderen Wert des Spielens hervor.

Fußballbegeisterung und brasilianische Musik

Nikolaus Schneider bei der Synode der EKD
Nikolaus Schneider bei der Synode der EKD Quelle: dpa

Nikolaus Schneider, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, wird in diesem Gottesdienst in seiner Heimatstadt die Predigt halten und deutlich machen, warum nach biblischem Verständnis Spielen weit mehr ist als die "schönste Nebensache der Welt".

Dazu gibt es deutsche und brasilianische Musik: Mit Gitarren, Gesang, Cajon und Tambourin schlägt die brasilianische Band Lamis eine musikalische Brücke zum Gastgeberland der WM, der Kinderchor der Gemeinde (Leitung Mechthild Dühr) stimmt mit Jürgen Kregel an der Orgel Lieder zum Mitsingen an.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet