Ausgeschlossen?

Gottesdienst aus Köln-Vingst

In dem Kölner Stadtteil Höhenberg-Vingst hat Pfarrer Franz Meurer viele ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie bemühen sich in diesem "Problemviertel" um den guten Zusammenhalt aller Gemeindemitglieder.

Die schlimmste Krankheit unserer Zeit ist für viele Menschen nicht Aids, Krebs oder Lepra, sondern das Gefühl, unerwünscht zu sein - ungeliebt und ausgeschlossen aus der Gemeinschaft.  Im Gottesdienst aus der Kirche St. Theodor in Köln-Vingst gehen Pfarrer Franz Meurer und seine Gemeinde der Frage nach, in welchen Situationen und an welchen Orten heute Menschen ausgeschlossen werden - und wie sie im Geist und Sinn des Evangeliums wieder in die Gemeinschaft integriert werden können.

Ein Projektchor gestaltet den Gottesdienst musikalisch.

Lieder:

GL 519:                    Komm her, freu dich mit uns

GL 458:                    Herr, Gott im Himmel, dir sei Ehre

GL 461 / EG 190.3:  Lamm Gottes

Soziales Engagement

Dechant Meurer ist seit über 15 Jahren Pfarrer im Kölner Problemviertel Höhenburg-Vingst und durch sein großes soziales Engagement über die Grenzen Kölns hinaus bekannt geworden. In seiner Gemeinde ist es ihm gelungen, mit Überzeugungskraft und Ideen viele ehrenamtliche Mitarbeiter jeden Alters zu gewinnen und Menschen zu ermutigen, füreinander aktiv zu werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet