Die unverdiente Liebe Gottes spüren

Gottesdienst aus Kaufbeuren

Gesellschaft | Gottesdienste - Die unverdiente Liebe Gottes spüren

Das Motto "Die unverdiente Liebe Gottes spüren und weitergeben" zieht sich durch den Gottesdienst aus der Gemeinde St. Martin in Kaufbeuren.

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 06.03.2017, 10:00
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Das "Gleichnis vom Barmherzigen Vater", auch bekannt als das "Gleichnis vom verlorenen Sohn", steht im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Stadtpfarrer Bernhard Waltner erläutert diesen Text.

Das Gleichnis soll den Jüngern zeigen, wie grenzen- und bedingungslos die Liebe Gottes zu den Menschen ist. Kein Mensch kann die Liebe Gottes verdienen, sie wird allen geschenkt, die an ihn glauben. Welche Konsequenzen hat das für den Alltag und das Zusammenleben?

Der Gottesdienst findet in einer Kirche statt, deren älteste Teile aus dem 13. Jahrhundert stammen. Der heutige Bau wurde im Jahr 1438 begonnen und dem Heiligen Martin geweiht, dem "Haus- und Hofheiligen" der Frankenkönige. Heute ist sie eine der Kirchen des katholischen Pfarreienverbandes Kaufbeuren.

Musikalisch wird der Gottesdienst vom Kirchenchor der Gemeinde St. Martin unter Leitung von Daniel Herrmann sowie dem Bläserensemble "Brass Extreme" gestaltet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet