Sendung aus der Mitte

Gottesdienst aus Bad Aussee in Österreich

Im Mittelpunkt des Livegottesdienstes steht der Wunsch, zur Mitte zu kommen. Der Ort Bad Aussee im steirischen Salzkammergut liegt, passend zum Motto, selbst geografisch genau in der Mitte Österreichs.

Für Pfarrer Edmund Muhrer und Konzelebrant Kaplan Daniel Harald Gschaider sowie Diakon Gerhard Stingl sind besondere Impulsgeber aus den Lesungen des Tages der Pfarrpatron Apostel Paulus, der gekreuzigte und auferstandene Christus und der Heilige Geist.

Die musikalische Gestaltung übernehmen Kirchenchor und Kirchenorchester Bad Aussee unter der Leitung von Franz Reichhold. An der Orgel spielt Martin Trummer, Kantor ist Peter Rack.

Geschichte der Stadtpfarrkirche St. Paul

Die Fundamente der romanisch-gotischen Pfarrkirche zum Heiligen Paulus stammen aus dem 12. Jahrhundert. Der Höhepunkt der gotischen Bauperiode schließt 1498 mit dem Chor mit typischem 5/8-Abschluss, dem Sterngewölbe und der Einbeziehung der Frauenkapelle und einer neuen Sakristei über dem ehemaligen Karner. Unterhalb der Frauenkapelle ist die Allerseelenkapelle noch vorhanden mit einer aus Ziegeln gemauerten Altarmensa zwischen den beiden Bögen zum Karner unterhalb der Sakristei. Ebenso erhalten sind der alte ausgebesserte Ziegelboden und die Staffeln des vermauerten Eingangs in diese Kapelle. Die 1804 beziehungsweise 1853 angebaute neue Sakristei im Osten verdeckt heute die Strebepfeiler und das noch zur Gänze erhaltene spätgotische Mittelfenster.


Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet