Das hörende Herz

Gottesdienst aus Bregenz/Österreich

Dekan Paul Solomon begrüßt gemeinsam mit Diözesanbischof Benno Elbs die mitfeiernde Gemeinde in der Stadtpfarrkirche St. Gallus in Bregenz in Vorarlberg. Die Zuschauerinnen und Zuschauer an den Fernsehgeräten sind ebenfalls herzlich eingeladen, diese Feier mitzuerleben.

"Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Schatz", ruft das Evangelium des 17. Sonntags im Jahreskreis ein Gleichnis Jesu in Erinnerung. Um diesen Schatz zu finden, ist das "hörende Herz", das der junge König Salomon in einem Traum von Gott erbeten hat, um ein weiser König zu werden, von großer Hilfe. Das "hörende Herz" kann eine Vorahnung vom Himmelreich vielleicht auch durch "himmlische Musik" bekommen.

Stadtpfarrkirche St. Gallus in Bregenz in Voralberg, Österreich.
Stadtpfarrkirche St. Gallus Quelle: ORF

Baugeschichte der Pfarrkirche

1079 wurde die Kirche erstmals urkundlich erwähnt. Nach einem Brand 1477 wurde der Turm neu errichtet. 1737 bis 1740 wurde die Kirche dann umgebaut und erhielt in etwa ihr heutiges Aussehen.

Stiftung der Kaiserin

Die Kirche ist die älteste Tauf- und Pfarrkirche im Vorarlberger Unterland. Sie besticht durch eine eindrucksvolle Architektur. Der barocke Hochaltar wurde 1746 mit Hilfe einer Stiftung der Kaiserin Maria Theresia errichtet. Der Kircheninnenraum bietet mit seinem Rokoko-Stil eine beeindruckende Kulisse.

Musikalische Gestaltung

Am Sonntag nach der Eröffnung der Bregenzer Festspiele kommt der katholische Gottesdienst aus der Stadtpfarrkirche der Festspielstadt. Musikalisch wird die Messe vom Orchester der Bregenzer Festspiele und der Wiener Symphoniker gestaltet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet