Die Nähe Gottes feiern

Gottesdienst aus Wien

Aus der katholischen Pfarrkirche Maria Hietzing in Wien/Österreich übertragen ORF und ZDF einen Livegottesdienst an diesem Fastensonntag. In seiner Predigt geht Pfarrer Kittler auf die wunderbaren Deckenfresken ein.

Aussenansicht Pfarrkirche ORFMaria Hietzing in Wien
Pfarrkirche Maria Hietzing Quelle: ORF

Aus dem Sonntagsevangelium von der Verklärung Jesu am Berg Tabor entwickelt Pfarrer Johannes Kittler den Leitgedanken. Die Farbe Weiß deutet er als ein Zeichen der Nähe Gottes.

Weiß begegnet uns in der Albe, als Element des priesterlichen Messgewandes, in der Kleidung der Ministranten, und im Taufkleid. In der ersten Lesung ist es Abraham, der der Nähe Gottes  vertraut, in der zweiten Lesung der Apostel Paulus im Brief an die Philipper.

Es musizieren Peter Linzer (Gitarre), Philipp Hohenblum (Saxophon), Elisabeth Hohenblum und Lea Pöder (Querflöte), Michael Winter (Orgel) sowie die  HieTzSINGERS unter der Leitung von Raffaela Fahrenberger.

Geschichte von Maria Hietzing

Aus einer kleinen Kapelle, zu Ehren Mariens 1253 von den Deutschen Ordensrittern vor den Toren Wiens erbaut und bald in den Besitz des Stiftes Klosterneuburg übergeben, wurde nach wiederholten Zerstörungen im Zuge von Kriegshandlungen im Jahr 1786 eine eigenständige Pfarre, seelsorglich bis heute von den Augustiner Chorherren betreut. Das von Kaiserin Maria Theresia gestiftete silberne Kleid der Wallfahrtsmadonna wurde 1809 im Zuge der allgemeinen Silberablieferung zur Sanierung der Staatsfinanzen eingeschmolzen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet