Zieh in das Land

Wallfahrtsgottesdienst aus Aachen

Zur traditionsreichen Aachener Heiligtumsfahrt überträgt das ZDF diesen Fernsehgottesdienst aus der Stadtpfarrkirche St. Andreas in Aachen. Die Predigt hält Diözesanbischof Heinrich Mussinghoff, der zusammen mit Pfarrer Claus Wolf und der dortigen Gemeinde den festlichen Wallfahrtsgottesdienst vor dem Kleid Mariens, eines der vier Aachener Heiligtümer, feiert. Die Jahrhunderte alte Reliquie wird dazu eigens aus dem Dom in die Pfarrkirche getragen.

Die Heilige Messe steht unter dem Leitwort der diesjährigen Heiligtumsfahrt: "Zieh in das Land, das ich dir zeigen werde" (Gen 12,1). "In unserem Glauben sind wir auch heute aufgerufen, dem Wort Gottes immer wieder neu zu folgen", erklärt Bischof Mussinghoff diesen alttestamentlichen Aufruf Gottes an Abraham aus dem Buch Genesis. Er deute auf das ganze Leben als Pilgerfahrt hin. "Der Glaube ist es, der uns auf unseren gemeinsamen Weg in der Kirche ruft, der uns in Bewegung bringt." Die Reliquien der Aachener Heiligtumsfahrt seien dabei Zeichen auf diesem Weg, "die uns näher bringen zu Maria und Johannes, vor allem aber zu Jesus", so der Bischof weiter.

Aachener Heiligtümer

Aussenansicht der Pfarrkirche St. Andreas in Aachen.
Pfarrkirche St. Andreas Quelle: Kath. Fernseharbeit

Alle sieben Jahre werden die Aachener Heiligtümer öffentlich im Kaiserdom gezeigt. Seit dem Mittelalter ziehen die Windel Jesu, sein Lendentuch, das Kleid Mariens sowie das Enthauptungstuch Johannes des Täufers mehrere tausend Pilger an. "Dabei geht es heute nicht mehr um die Frage der Echtheit der Stoffe, sondern um die Wirklichkeit des menschgewordenen Gottes", sagt Pfarrer Wolf. Gemeinsam mit seiner Gemeinde freue er sich auf das besondere Ereignis, wenn das Kleid Mariens "zu Gast" in der St.-Andreas-Kirche sei und Bischof Mussinghoff mit ihnen sowie den vielen Menschen zu Hause vor den Fernsehgeräten den Wallfahrtsgottesdienst feiern wird.

Lieder:

GL 128 / GL alt 440  Herr, erbarme dich

GL 169  Gloria

GL 175,6  Halleluja

GL354 / GL alt 489  Gott ist dreifaltig einer

GL 184 / GL alt 534  Herr, wir bringen in Brot und Wein

GL 197  Heilig, heilig, heilig, Gott

GL 208 / GL alt 482 / EG 190.2  Christe, du Lamm Gottes

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet