Die Freude an Gott ist unsere Stärke

Katholischer Gottesdienst aus Klein Mariazell

Der dritte Adventssonntag ist der Sonntag der Vorfreude auf Weihnachten, auf die Geburt des Menschensohnes, auf die Menschwerdung Gottes. ORF und ZDF übertragen gemeinsam live den Gottesdienst aus der Wallfahrtsbasilika Klein-Mariazell (Österreich).

Wallfahrtskirche Klein-Mariazell
Wallfahrtskirche Klein-Mariazell Quelle: Kath. Fernseharbeit

Weihnachten naht: Der Mensch fragt nach dem Sinn und sehnt sich nach Glück. Sein Herz ist unruhig, bis es seinen Ort, das Ziel seiner Sehnsucht, erreicht hat. Sehnsucht nach Gott ist Sehnsucht nach Frieden und Freude, nach der Fülle. Nicht Sehnsucht nach dieser oder jener Gabe Gottes; sondern nach ihm selbst, dem lebendigen Gott.

Diese Sehnsucht soll Raum erhalten in der Heiligen Messe in Klein Mariazell. Die Wallfahrtsbasilika feiert ihr 875. Jubiläum. Aus diesem Anlass hat die Gemeinde den Rektor der theologischen Hochschule Heiligenkreuz, Zisterzienser-Pater Karl Wallner, als Zelebranten eingeladen.

Ein barockes Juwel

Die Wallfahrtsbasilika Klein-Mariazell geht auf eine Gründung von Markgraf Leopold III. und der Gebrüder Heinrich und Rapoto von Schwarzenburg im Jahre 1136 zurück und zählt seit ihrer Renovierung zu den barocken Juwelen Österreichs. Klein-Mariazell ist ein geschichtsträchtiger Ort der Versöhnung: Die Legende erzählt, dass die beiden Brüder Heinrich und Rapoto von Schwarzenburg-Nöstach sich nach dem Tod ihres Vaters über die Aufteilung des Erbes nicht einigen konnten. Als sie schließlich nach Spannungen, Streit und Zwietracht wieder zusammenfanden, beschlossen sie, ein Kloster zu gründen.

Diese Gründung war mit Komplikationen verbunden, denn Heinrich und Rapoto waren die letzten ihres Geschlechts, ohne leibliche Erben, sodass der Babenberger Markgraf Leopold III. Anspruch auf ihr Erbe hatte. Nach dem Tod von Leopold III. gerieten auch dessen Söhne Adalbert und Leopold wegen der Nachfolge in Streit. Auf Betreiben von Papst Innozenz II. fand aber eine öffentliche Versöhnung statt, an der auch die Brüder Heinrich und Rapoto von Schwarzenburg-Nöstach teilnahmen. So stand am Anfang der Stiftung des Klosters Klein-Mariazell eine zweifache Versöhnung: die der Brüder untereinander und die mit der markgräflichen Familie.

Musikalische Gestaltung und Lieder

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes am dritten Advent übernehmen die Vereinigten Chöre von Altenmarkt und das Ensemble Andrea Lentner. An der Orgel sitzt Elke Eckerstorfer. Die musikalische Leitung hat Andreas Bartl.


Lieder:





-  GL 103:
Tau aus Himmelshöhn
- GL 909:
Trauet, Himmel, den Gerechten



Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet