25 Jahre Mauerfall

Evangelischer Gottesdienst aus Dresden

Gesellschaft | Gottesdienste - 25 Jahre Mauerfall

Nikolaus Schneider, scheidender Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), spricht unter anderem über den Mauerfall vor 25 Jahren und die Rolle der Kirche damals und heute.

Beitragslänge:
37 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 07.11.2019, 12:28

Gottesdienst zu "25 Jare Mauerfall" aus der Dresdner Kreuzkirche mit Landesbischof Joachim Bohl und Superintendent Christian Behr

Vor 25 Jahren brachte die DDR-Bürgerbewegung die Mauer zum Einsturz. Mit einem zentralen Gedenkgottesdienst erinnert die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am 9. November an dieses Ereignis. Mit dem Gottesdienst eröffnet die EKD zugleich die Tagung ihrer Synode. Der Gottesdienst findet in der Dresdner Kreuzkirche statt, die auch ein Ort für Friedensgebete war.

Anstoß zur friedlichen Revolution

Kreuzkirche Dresden
Ort für Friedensgebet: Kreuzkirche Dresden

Vor allem fand hier im Februar 1988 die ökumenische Versammlung statt, deren Ruf nach Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfungsbewahrung einen starken Impuls für die friedliche Revolution gegeben hat.

Personen aus Ost und West erinnern an ihre Erlebnisse vor 25 Jahren. Der sächsische Landesbischof Jochen Bohl hält die Predigt. Der Dresdner Kreuzchor unter Kreuzkantor Roderich Kreile sorgt für die musikalische Gestaltung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet