Frieden empfangen - Frieden weitergeben

aus der Evangelischen Friedenskirche Potsdam

"Sanssouci" - Ohne Sorge, nannte Friedrich der Große das Schloss und den Park seiner Potsdamer Residenz. Hier schuf sich der Preußenkönig einen Ort, an dem er sich von seinen Regierungsgeschäften, den Kriegen und vielleicht auch von seinen Zweifeln erholen konnte. Heute gehören das Schloss und der Park zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Friedenskirche
Friedenskirche Quelle: ZDF

Ein Ort der Erholung und des Rückzuges ist auch die ein Jahrhundert später am Rand des Parks errichtete Friedenskirche. Für deren Erbauer, Friedrich Wilhelm IV., reichte die Abwesenheit von Sorge nicht aus - er wollte "Sanssouci" mit dem Bau der Kirche etwas positiv Gefülltes gegenüberstellen: den Frieden Christi.

Linien ins Jetzt

Dieses Gegenüber greift das Team um Superintendent Zehner im Gottesdienst aus Anlass des 300. Geburtstages Friedrichs des Großen auf. Zugleich ziehen sie interessante Linien zur Gegenwart. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Vocalkreis Potsdam unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Matthias Jacob gestaltet. Die Orgel spielt Tobias Scheetz.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet