Hoffen, beten, Mauern öffnen

Gottesdienst aus der Stiftskirche in Mosbach mit Pfarrer Dirk Keller und Pfarrer Victor vom Hoff.

Kirche in Mosbach von innen
Kirche in Mosbach von innen Quelle: ZDF

Vor fünf Jahren gab es in Mosbach (Neckar) einen bewegenden Mauerdurchbruch. Jahrhunderte lang hatten die evangelische und katholische Gemeinde in der Stiftskirche ihre Gottesdienste schon unter einem Dach gefeiert, waren aber durch eine geschlossene Wand getrennt. Dann schlugen die Gemeinden von beiden Seiten ein Loch in die Kirchenmauer und bauten eine "Ökumenetür" ein.  Seitdem besuchen sie sich regelmäßig durch diese Tür, auch im ZDF-Fernsehgottesdienst.

Von Pfarrer Dirk Keller, der zur Zeit des Mauerdurchbruchs  Dekan in Mosbach war, werden die Zuschauer in der Predigt erfahren, was die beiden Konfessionen außerdem verbindet und warum beide Kirchen gut daran tun, bis zur Schmerzgrenze tolerant zu sein. Vielfältig ist an diesem Sonntagmorgen auch die Musik: Wessela Kostowa-Giesecke spielt stimmungsvolle Kompositionen auf dem Vibraphon; der Kammerchor der evangelischen Gemeinde singt unter der Leitung von Bernhard Monninger Werke von Schütz und Distler und Eva Sassenscheidt-Monninger begleitet die Gemeinde an der Orgel.

Nach der Sendung gibt es bis 14.00 Uhr ein telefonisches Gesprächsangebot der evangelischen Kirche unter der Telefonnummer 01803 67 83 76
(9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Max. 42 Cent aus Mobilfunknetzen)

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet