In Jesu Namen heilen

Gottesdienst aus Frankfurt am Main

Wer krank ist, braucht Gemeinschaft. Viele Kranke müssen trotzdem damit zurecht kommen, wenn sich Freunde distanzieren und selbst Gott weit weg zu sein scheint. Aus der Kapelle des Katharinen-Krankenhauses spendet Bruder Paulus Terwitte während des Gottesdienstes das Sakrament der Krankensalbung.

Aussenansicht Kapelle Katharinen-Krankenhaus in Frankfurt
Kapelle des Krankenhauses

"In Jesu Namen heilen", so lautet das Motto des Gottesdienstes. Wer krank ist, braucht Gemeinschaft. Trotzdem müssen viele, die nicht einfach sagen können: "Es geht mir gut!", damit zurechtkommen, allein gelassen zu werden.


Schon Jesus Christus fiel damit auf, dass er die kranken Mitmenschen seiner Zeit sah, den Kontakt zu ihnen suchte und seine Jünger beauftragte, in seinem Namen zu heilen.
Das katholische Sankt-Katharinen-Krankenhaus in Frankfurt sieht sich in der Tradition des Heilungsauftrages für alle Menschen, nach den Regeln und dem Vorbild Regina Protmanns, der Gründerin der Ordensgemeinschaft der Katharinenschwestern.

Aussenansicht Krankenhaus Sankt Katharinen in Frankufurt a. M.
Katharinenkrankenhaus Frankfurt a.M. Quelle: Kath. Fernseharbeit


Aus der Kapelle des Krankenhauses überträgt das ZDF live den Sonntagsgottesdienst. Die Gemeinde wird von dem Kapuzinerpater Paulus Terwitte durch die Feier geleitet.

Die musikalische Leitung übernimmt Peter Reulein.

Lieder:

GL 291: Wer unterm Schutz des Höchsten steht

GL 267 / EG 322: Nun danket all und bringet Ehr

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet