Gib der Hoffnung dein Gesicht

Kath. Gottesdienst aus Aalen

Gesellschaft | Gottesdienste - Gib der Hoffnung dein Gesicht

Warum Hoffnung für Christen kein abstrakter Traum ist, sondern zu eigenem Tun motiviert, zeigt Pfarrer Harald Golla anhand der "Bildstöckleskrippe" in der Kirche St. Stephanus in Aalen.

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 13.12.2020, 09:30
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2015

Warum Hoffnung für Christen kein abstrakter Traum ist, sondern zu eigenem Tun motiviert, zeigt Pfarrer Harald Golla anhand der "Bildstöckleskrippe" in der Kirche St. Stephanus in Aalen.

Noch ist die von Sieger Köder gestaltete Krippe leer. Der 1925 hier im heutigen Aalener Stadtteil Wasseralfingen geborene "Pfarrer, der malt" hat sie, gemeinsam mit Frauen aus der Gemeinde mit zahlreichen Figuren ausgestattet. Diese kommen nach Weihnachten dazu.

Kein passives Abwarten

Aber schon vor Weihnachten hat die leere Krippe eine Botschaft: Die Wüste steht für Gewalt, Krieg, Flucht und Ausgrenzung in einer Welt, die auf Erlösung hofft. Doch die Hoffnung darauf, dass sich die Welt zum Besseren wendet, ist für Christen nicht abstrakt. Sie ist kein passives Abwarten auf eine bessere Zukunft, sondern sie wird Stück für Stück Wirklichkeit, wenn Menschen ihr Hand und Herz geben.

Davon, wie Christen "der Hoffnung ihr Gesicht" geben können, spricht Pfarrer Harald Golla in der Predigt. Auch die Figuren, die der Krippe schrittweise näher kommen, erzählen davon.
Musikalisch wird der Gottesdienst von Mitgliedern des Kammerchores des Aalener Kopernikus-Gymnasiums sowie Bläsern der SHW Bergkapelle mitgestaltet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet