Mit dem Himmel rechnen

aus der Evangelischen Kirche Darmstadt-Wixhausen

Viele Menschen in Chile besitzen selbst in großer Not die Gabe, mit dem "Himmel zu rechnen". Das haben die Rettung der chilenischen Bergleute, aber auch die Reaktionen auf das Erdbeben zu Jahresbeginn eindrucksvoll gezeigt: Darin sind sie den Jüngerinnen und Jüngern Jesu geistesverwandt, die erlebten, wie Gottvertrauen die Berechnungen der Vernunft außer Kraft setzen kann.

"Ihre Erfahrungen können uns in Europa helfen, von den Sorgen um unser Leben freier zu werden", sagt Pfarrerin Anja Schwier. Sie hat selbst in Latein- und Südamerika gelebt und wird zusammen mit Agnes Cisternas und Mafalda Pinto-Schneider, zwei Frauen aus Chile, in diesem Gottesdienst die Predigt halten.

Lieder aus den Anden

Wie sehr darin menschliche Grundfragen berührt sind - über alle Zeiten und Kontinente hinweg - zeigt der Darmstädter Theaterpädagoge Klaus Lavis, indem er zeitgenössische und biblische Texte in eine Pantomime übersetzt. Die deutsch-lateinamerikanische Band Taquikuna spielt dazu Instrumentalmusik und Lieder aus den Anden. So klingt mit diesem Gottesdienst auch musikalisch schon der Weltgebetstag an, der vier Wochen später - von Chile aus - weltweit gefeiert wird.

Der Gottesdienst steht wie alle evangelischen ZDF-Fernsehgottesdienste im Jahr 2011 unter dem Motto "Freiheit". Christlicher Glaube lebt vom Gehaltensein in Gott und erfährt darin Freiheit, die einerseits aus dem Vertrauen und andererseits aus freiwilliger Bindung an Gott und den Nächsten erwächst.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet