Niemand soll allein sein

Evangelischer Gottesdienst aus Weimar

Gesellschaft | Gottesdienste - Niemand soll allein sein

Die Herderkirche in Weimar ist reich an wertvollen Kunstwerken. Neben dem weltberühmten Cranach-Altar und dem Lutherschrein gibt es reich verzierte Grabmale.

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 20.11.2020, 12:13
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2015

Der evangelische Gottesdienst mit Superintendent Henrich Herbst und Pfarrer Sebastian Kircheis wird aus der Herderkirche in Weimar gesendet.

Die Herderkirche in Weimar ist reich an wertvollen Kunstwerken. Neben dem weltberühmten Cranach-Altar und dem Lutherschrein gibt es reich verzierte Grabmale.

Gedenken an die Verstorbenen

Es sind Grabmale wie jenes der Kinder des Weimarer Erzherzogs. Die Grabplatte zeigt ein Kind, das von einem Engel liebevoll gehalten und begleitet wird. Dem Gedenken an die Verstorbenen ist traditionell der letzte Sonntag des Kirchenjahres gewidmet.

Im Gottesdienst weist das Team um Superintendent Herbst auf eines der wichtigsten Bedürfnisse von Sterbenden und ihrer Angehörigen hin: liebevoll und achtsam begleitet zu werden. Eine Seelsorgerin, die Leiterin eines Hospizes und eine Angehörige berichten von ihren Erfahrungen. Es musizieren der Bach-Chor und der Kinderchor unter Leitung von Johannes Kleinjung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet