Wer aufbricht, kann hoffen

Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit

Der Tag der Deutschen Einheit ist Anlass, auf die errungene Freiheit und die wiedergewonnene nationale Einheit zurückzuschauen. Das feiert der Gottesdienst aus der Frauenkirche in Dresden.

Die Predigt halten der sächsische Landesbischof Dr. Carsten Rentzing und sein katholischer Amtsbruder Heinrich Timmerevers, Bischof des Bistums Dresden-Meißen und Pfarrer Sebastian Feydt.

Unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert musizieren der Kammerchor der Frauenkirche, das Ensemble Frauenkirche und Solisten, außerdem Mathias Schmutzler (Trompete) und Frauenkirchenorganist Samuel Kummer (Orgel).

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet