"Opfer müssen gebracht werden?"

Aus Chemnitz mit Pastor Christhard Rüdiger

Gesellschaft | Gottesdienste - "Opfer müssen gebracht werden?"

"Opfer müssen gebracht werden?" - so lautet das Thema: Man spricht von Opfern der Kriege, von Opfern eines Verbrechens oder Verkehrsopfern. Unter Jugendlichen gilt "Du Opfer!" als Schimpfwort.

Beitragslänge:
45 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 14.03.2018, 13:07

Immer wieder ist von Opfern die Rede. Man spricht mitfühlend von Opfern der Kriege, von Opfern eines Verbrechens oder von Verkehrsopfern. Unter Jugendlichen hingegen gilt es als Schimpfwort, wenn man jemanden "Du Opfer!" nennt. Und der Begriff "Opfer-Abo" hat es zum Unwort des Jahres 2012 gebracht.

Die Gemeinde der Chemnitzer Friedenskirche hat dem Begriff in sehr unterschiedlichen Lebensbereichen nachgespürt. Im Fernsehgottesdienst stellt sie die Frage, ob tatsächlich Opfer gebracht werden müssen oder ob es nicht vielmehr an der Zeit ist, alles dafür zu tun, dass es keine Opfer mehr gibt. Es musizieren der gemischte Chor unter Leitung von Helmut Mädler und der Posaunenchor der Gemeinde.Nach der Sendung gibt es bis 14.00 Uhr ein telefonisches Gesprächsangebot der evangelischen Kirche unter der Telefonnummer 01803 67 83 76 (9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Max. 42 Cent aus Mobilfunknetzen).

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet