Todesreigen - Lebenstanz

Aus der evangelischen St. Marienkirche Berlin

Im Eingangsbereich der Berliner Marienkirche werden alle Besucher von einem mittelalterlichen Gemälde begrüßt: Darauf ist - ringsum auf die Mauer gemalt - ein Totentanz zu sehen.

Kirchenschiff
Kirchenschiff Quelle: ZDF

Egal ob Bettler oder Edelmann, Bauer oder Bischof, Kaufmann oder Kaiser - hier werden alle vom Tod zum Tanz gebeten. Und alle - ob sie wollen oder nicht - müssen hinein in diesen Totentanz. Memento Mori - gedenke, dass du sterben musst, ruft der Totentanz den Lebenden zu.

Altes neu entdecken

Im Gottesdienst, den das ZDF am Ewigkeitssonntag aus der Marienkirche überträgt, wird das alte Wandgemälde mit Leben erfüllt. Dabei gibt es Erstaunliches auch für den heutigen Umgang mit Tod und Sterben zu entdecken.

Die Predigt hält Pfarrer Gregor Hohberg. Unterstützt wird er von Mitgliedern der Gemeinde, dem Tänzer Josepp Caballero de Garcia und dem Marien-Vokalensemble, das unter der Leitung von Marie-Louise Schneider Teile aus der Motette "Unser Leben ist ein Schatten" von Johann Bach (1604-1673) musiziert.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet