Typisch Mensch - Aufgefangen in Gott

aus der Anstaltskirche der Justizvollzugsanstalt Bautzen

"Die Straftaten sind oft furchtbar", sagt Pfarrerin Petzold, "die müssen verurteilt werden. Die Straftäter aber sind und bleiben Gottes Geschöpfe, die er nicht fallen lässt." Diese Überzeugung ist ein wichtiges Motiv für die kirchliche Seelsorgearbeit mit Straffälligen.

Der Gottesdienst aus der Justizvollzugsanstalt Bautzen wird Einblicke in die Seelsorgearbeit geben. Häftlinge, Beamte und ehrenamtliche Mitarbeiter der Straffälligenhilfe werden an der Gestaltung ebenso mitwirken wie ein Projektchor, der jährlich unter anderem zu Weihnachten Konzerte für die Insassen gibt. Erstmals sind auch Angehörige der Häftlinge zum Gottesdienst eingeladen.

Suche nach neuen Chancen

Im Zentrum des Gottesdienstes stehen die Auseinandersetzung mit dem Gleichnis des Neuen Testaments vom verlorenen Sohn und die manchmal schwierige Suche nach einer neuen Chance für Straffällige. Einen hoffnungsvollen Akzent setzt die Taufe eines Insassen der Haftanstalt, die in diesem Gottesdienst vollzogen wird.Nach der Sendung gibt es bis 14:00 Uhr ein telefonisches Gesprächsangebot der evangelischen Kirche unter der Telefonnummer


01803 - 67 83 76

(9 Cent pro Minute aus dem Deutschen Festnetz, maximal 0,42 Cent pro Minute aus Mobilfunknetzen).

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet