Christus, Retter der Welt

Gottesdienst aus Braunau in Oberösterreich

Pfarrer Wolfgang Schnölzer begrüßt die Zuschauerinnen und Zuschauer von ZDF und ORF aus der Stadtpfarrkirche St. Stephan in Braunau am Inn zur gemeinsamen Feier am Freudensonntag der katholischen, österlichen Fastenzeit.

Aussenansicht Katholische Kirche St. Stephan in Braunau am Inn/Oberösterreich.
Kirchturm St. Stephan Quelle: ORF

"Vieles wird uns heute angeboten und verspricht uns Heil und Leben. Letztlich ist es aber der Glaube an den liebenden und barmherzigen Gott, der uns in Jesus Christus Heil und Rettung schenkt", so der Leitgedanke von Pfarrer Wolfgang Schnölzer zum Gottesdienst.

Der vierte Fastensonntag, der Sonntag 'Laetare', steht in der Mitte der Österlichen Bußzeit und hat einen fröhlichen, tröstlichen Charakter: "Freue dich, Stadt Jerusalem! Seid fröhlich zusammen mit ihr, alle, die ihr traurig wart.

Freut euch und trinkt euch satt an der Quelle göttlicher Tröstung." (vgl. Jes 66,10-11) - so der Eröffnungsvers zur Messfeier aus dem Buch Jesaja.

Freud und Leid

Der Lebensweg aller Menschen ist geprägt von Höhen und Tiefen, von Freud und Leid. Wir Menschen sind unserem Wesen nach im Tiefsten auf etwas angewiesen, das wir selber nicht zu leisten vermögen. Gott wendet sich uns barmherzig und liebend zu, er schenkt Rettung.


Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes hat der Kirchenchor St.Stephan unter Leitung von Andreas Penninger, der auch die Orgel spielt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet