Der gute Hirte und seine Herde

Gottesdienst aus St. Andrä / Österreich

Dechant Gerfried Sitar und Vikar Anselm Kassin begrüßen die Fernsehzuschauer von ZDF und ORF zu einem Gottesdienst aus der Wallfahrtsbasilika Maria Loreto in St. Andrä im Lavanttal in Österreich.

Während eines Gottesdienstes in der Wallfahrtsbasilika Maria Loreto in St. Andrä im Lavanttal, Österreich.
Maria Loreto St. Andrä Quelle: ORF

"Der gute Hirt gibt sein Leben für die Schafe", heißt es im Evangelium des Sonntags. Welche Aufgaben haben aber die "Schafe"? Damit beschäftigt sich Dechant Sitar in seiner Predigt.

Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Domchor und Domspatzen St. Andrä, dem Chorus Paradisi sowie dem Orchester der Basilika St. Andrä. Kantor ist Thomas Salzmann, an der Orgel spielen Thomas Sixt und Stefan Nemptusiak.

Geschichte der Wallfahrtsbasilika

Die barocke Wallfahrtskirche stammt aus dem Jahr 1683. Zuvor stand an dieser Stelle eine kleine Kapelle nach dem Vorbild des "Hauses von Loreto", die aber bald die Pilgerströme zur "Schwarzen Madonna" nicht mehr fassen konnte. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden in Maria Loreto jährlich bis zu 80.000 Kommunionen gezählt. Heute ist Maria Loreto neben Maria Luggau die bedeutendste Marienwallfahrtskirche in Kärnten. Im Juli 2014 erst wurde die Kirche durch Papst Franziskus zur Basilika erhoben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet