Wenn Gott zu Gast ist

Aus der Evangelisch-methodistischen Kirche Mainz-Kostheim

Wer heute Gäste einlädt, gerät schnell unter Leistungsdruck. Das Essen muss perfekt sein und die Wohnung strahlen, besonders im Advent. Doch manche sorgfältig geschmückte Wohnung verrät auch eine heimliche Sehnsucht nach Harmonie und Glanz, die sich zuhause nicht erfüllt.

Die Evangelisch-methodistische Gemeinde in Mainz knüpft in ihrem Gottesdienst am vierten Advent an diese Sehnsucht an. Und sie stellt ihr ein Versprechen gegenüber: Gott kommt zu den Menschen und verwandelt ihr Leben. Sein heilsames Wirken beschränkt sich jedoch nicht auf die eigenen vier Wände oder rein seelische Bedürfnisse. Gottes Versprechen gilt dem ganzen Menschen mit Leib und Seele.

In der Evangelisch-methodistischen Gemeinde, die in ihren Gottesdiensten ein soziales Bekenntnis spricht, ist das konkret zu spüren. Menschen mit geringem Einkommen werden zum ökumenischen Mittagstisch eingeladen und können sich dort satt essen. Bei diesen Begegnungen fühlen sich Gäste und Gastgeber gleichermaßen beschenkt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet