Wer sind meine Brüder

aus der Bürgersaalkirche in München

Die Feier wird geleitet von Jesuiten-Pater Eberhard von Gemmingen und dem derzeitigen Präses der Marianischen Männerkongregation, Pater Peter Linster.

Prunkvoller Innenraum der Bürgersaalkirche in München
Blick in den prunkvollen Innenraum Quelle: Kath. Fernseharbeit

Im Jahr 1610 wurde in München die Marianische Männerkongregation "Mariä Verkündigung" gegründet, eine Vereinigung katholischer Laien, die aus dem gleichen Geist entstand, aus dem heraus einst der Jesuitenorden gegründet wurde: Glaube und Alltag miteinander zu verbinden, sich für Kirche und Gesellschaft zu engagieren.Seit über 230 Jahren feiert diese Marianische Kongregation ihre Gottesdienste in der Bürgersaalkirche unweit des Karlsplatzes ("Stachus"). In der Unterkirche des Bürgersaals liegt der 1987 selig gesprochene Jesuitenpater Rupert Mayer, einst lange Präses der Kongregation, der in der Zeit des Nationalsozialismus zum katholischen Widerstand gehörte.Die Seelsorge an der Bürgersaalkirche obliegt seit der Gründung den Jesuiten in St. Michael. Der Gottesdienst wird von Pater Eberhard von Gemmingen und dem Pater Peter Linster geleitet. Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Dr. Michael Hartmann.

Lieder:

GL 291: Wer unterm Schutz des Höchsten steht

GL 191: Beim Herrn ist Barmherzigkeit und reiche Erlösung

GL 530,5: Halleluja

GL 467: Wir glauben an den einen Gott

GL 819: Orgelintonation

GL 573: Gegrüßet seist du, Königin

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet