Sie sind hier:

Besondere Geschwister

Jeder bekommt gleich viel - ein Grundsatz von Eltern, wenn es um ihre Kinder geht. Gleich viel Liebe, Aufmerksamkeit oder Zeit. Doch was, wenn eines der Kinder eine Behinderung hat?

10 min
10 min
14.04.2018
14.04.2018
UT
UT
Video verfügbar bis 14.04.2023

Ein Kind, das krank ist oder eine schwere Behinderung hat, braucht mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung als seine Geschwister. Was bedeutet das für den familiären Zusammenhalt? Wie ist das Verhältnis der Kinder untereinander?

Benedikt verbrachte die ersten 14 Monate seines Lebens im Krankenhaus. Die Eltern und die damals dreieinhalbjährige Alicia waren bei ihm, so oft es ging. Für Alicia waren die Pflegerinnen, die sich bis heute um ihren pflegebedürftigen Bruder kümmern, über all die Jahre ein Vorbild. Heute ist sie selbst Krankenschwester - und verbringt immer noch gerne Zeit mit Benedikt.

Nadia und Sonja wurden beide vor über 30 Jahren adoptiert. "Als Kind hatte ich nicht das Gefühl ich muss verzichten. Meine Mutter hat geguckt, dass da ein Ausgleich war. Ich durfte mehr als andere", sagt Sonja. Sie ist schon lange ausgezogen, besucht ihre geistig behinderte Schwester, die Betreuung benötigt, aber so oft es geht. Was wird aus Nadia, wenn die Mutter sich irgendwann einmal nicht mehr um sie kümmern kann? Sonja will sie unbedingt in ihrer Nähe behalten: "Ich muss sie schon mindestens einmal die Woche sehen."

Moderation

Sandra Olbrich

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.