Sie sind hier:

Ideen für mehr Teilhabe!

Bei den Maßnahmen gegen Corona wird auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen meist keine Rücksicht genommen. So stellt die Maskenpflicht hörgeschädigte Menschen vor große Probleme.

Trailer
Sendetermin:
Im TV-Programm: ZDF, 30.05.2020, 12:00 - 12:10
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar ab 29.05.2020, 12:00

Wiebke Brinkmann liest von den Lippen ab, die aber von dem Mund-Nasen-Schutz bedeckt sind. "Menschen - das Magazin" begleitet sie in Hameln zur Schneiderin Yesim Tuncer, die sich für Hörgeschädigte eine Maske mit Sichtfenster ausgedacht hat.

Auch Kay Macquarrie hat eine Idee für mehr Teilhabe. Bahnfahren ist für den Journalisten und Berufspendler seit Jahren eine logistische Tortur. Bis er genug hat und eine App entwickelt, die das Bahnfahren für Rollstuhlfahrer erleichtern soll. Einfach mal in einen Zug einsteigen, ohne groß zu planen und nachzudenken: Was für die meisten Menschen ganz selbstverständlich ist, das ist für Menschen mit Behinderung meist unmöglich, denn von Barrierefreiheit ist die Deutsche Bahn noch meilenweit entfernt.

In das neue Buchungssystem, an dem die Deutsche Bahn gerade arbeitet, werden nun auch Kay Macquarries Ideen einfließen. Bis das Bahnfahren aber von der Buchung bis zu den Bahnsteigen komplett barrierefrei sein wird, werden mindestens 20 Jahre vergehen, schätzt Kay Macquarrie. Dieser Einschätzung widerspricht auch der Konzernsprecher der Deutschen Bahn nicht.

  • Moderation - Sandra Olbrich
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.