Sie sind hier:

Gemeinsam lernen - aber wie? (3)

EIn Mann schreibt das Wort "Inklusion" auf eine Schultafel

Gesellschaft | Menschen - das Magazin - Gemeinsam lernen - aber wie? (3)

In Deutschland diskutiert man, ob Förderschulen abgeschafft werden. Italien hat das seit mehr als 40 Jahren hinter sich. Seitdem muss jedes Kind mit Behinderung in eine Regelschule.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 05.05.2018, 12:05 - 12:15
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2018

Mittel für Personal stehen den inklusiven Schulen in einem anderen Rahmen zur Verfügung: Integrationslehrpersonen übernehmen bei Bedarf die didaktischen und pädagogischen Aufgaben im Team zusammen mit der Klassenleitung.

Bei schwerwiegenden Diagnosen kommt ein "Insegnante di sostegno", vom Sozialamt beantragt, zum Einsatz. Es ist ein Lehrer, der unterstützt. Er erstellt einen individuellen Erziehungsplan, indem er die Stärken des Kindes bestimmt und die Ziele festlegt. Die "Insegnante di sostegno" können der Schule auf Antrag auch ohne besonderen Förderbedarf zugewiesen werden. Auch gibt es die Möglichkeit, Förderstunden in Anspruch zu nehmen. Inklusion bedeutet in Italien, den Kindern und Jugendlichen ein Miteinander zu ermöglichen, dass sie in getrennten Schulen so nie erleben.

Moderation

Sandra Olbrich

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.