Wie Technik hilft

Dank moderner Technik können Menschen mit Behinderung barrierefreier und selbstbestimmter leben. Welche technischen Innovationen aktuell sind, thematisiert die Aktion Mensch in ihrer diesjährigen Kampagne. Auch „Menschen – das Magazin“ macht zwei Beiträge zu ausgewählten Themen in diesem Zusammenhang, einmal aus der Patientenperspektive, einmal aus der Perspektive des Wissenschaftlers bzw. Entwicklers.

In dem ersten Beitrag „Der Traum vom gehen“ porträtieren wir einen Menschen im Rollstuhl, der durch eine neue Therapie mit Hilfe eines so genannten Exoskeletts nach vielen Jahren wieder auf seinen eigenen Beinen stehen und sogar laufen kann. Diese Technik wird erfolgreich eingesetzt bei Menschen mit inkompletten Querschnittslähmungen.

In dem zweiten Beitrag porträtieren wir den Ingenieur Dr. Rüdiger Rupp, Leiter des Forschungslabors für Querschnittgelähmte an der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg, Arbeitsgebiet „Funktionelle Elektrostimulation (FES)“. Er und sein Team arbeiten in der Universitätsklinik daran, querschnittsgelähmten Menschen oder Patienten, die eine Prothese benötigen, mit alltagstauglichen und vor allem auch bezahlbaren technischen Hilfen, das Leben zu erleichtern.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet