Keine Grenze für Menschlichkeit

Ein Osterspaziergang mit Pfarrer Schießler

Gesellschaft | ML mona lisa - Keine Grenze für Menschlichkeit

Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu Christ. Ein guter Zeitpunkt, um mit dem Münchner Stadtpfarrer Rainer Maria Schießler über Nächstenliebe, Integration und Brüderlichkeit zu sprechen.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 24.03.2017, 11:43

Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu Christ. Ein guter Zeitpunkt, um mit Rainer Maria Schießler über Nächstenliebe, Integration und Brüderlichkeit zu sprechen. Rainer Maria Schießler ist katholischer Priester und ist seit 1993 Stadtpfarrer in der Gemeinde St. Maximilian in München. Er stammt selbst aus München und ist ein Priester, der sich zum „Bodenpersonal“ der Kirche zählt, der gerne auch etwas ausprobiert.

Er segnet er nicht nur Menschen, sondern auch die Tiere in einer jährlichen „Viecherlmesse“ oder vor den Ferien Gefährte aller Art beim Fahrzeug- und Motorradgottesdienst – auch Bobby Cars und Kinderroller gehören bei ihm da dazu. Und er ist der einzige Pfarrer, der seit Jahren auf dem Münchner Oktoberfest als Bedienung arbeitet und seinen Verdienst dann wohltätigen Zwecken spendet.

Gleichberechtigtes Nebeneinander

Rainer Maria Schießler ist leidenschaftlich gerne Pfarrer. Im Gespräch mit Peter Sydow spricht er sich für eine Menschlichkeit ohne Grenzen aus, auch in der aktuellen Lage. Und warum es so wichtig ist, nicht Ängste zu schüren, sondern den Menschen Mut zu machen. Mut, ihren Glauben auch zu leben. Dazu gehört für ihn auch ein gleichberechtigtes Nebeneinander aller Glaubensrichtungen.

Zuletzt hat er auch ein Buch geschrieben, in dem er „Mut zur Veränderung“ machen will, und benennt auch die heiklen Themen innerhalb der katholischen Kirche, die seiner Meinung nach zu einem Glaubwürdigkeitsverlust geführt haben. Damit hofft er, nicht nur die „Überzeugungstäter“ zu erreichen, die in den Gottesdienst kommen, sondern auch die, die Glauben und Kirche mit Neugierde und neuem Interesse wieder annähern.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet