Der neue Trend zum Fasten

Verzicht als Gewinn

Gemüsesaft

Gesellschaft | Peter Hahne - Der neue Trend zum Fasten

Verzicht als Gewinn - Peter Hahne spricht über die verschiedenen Formen des Verzichts mit der Ärztin Dr. Marion Reddy und dem Wallfahrtsseelsorger Prälat Dr. Wilhelm Imkamp.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 21.02.2016, 10:15 - 10:40
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2016
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Viele Menschen nutzen die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern zum Fasten. Die Tradition, 40 Tage auf etwas zu verzichten, ist ursprünglich christlich. Aber auch viele, die nicht (mehr) in die Kirche gehen, nutzen diese Zeit. Wozu ist Fasten gut? Und: Bringt es etwas? Darüber redet Peter Hahne mit seinen Gästen.

Dr. Marion Reddy
Dr. Marion Reddy

"7 Wochen ohne..." bespricht Peter Hahne mit diesen beiden Gästen:


Dr. Marion Reddy, geboren 1966 in Graz, Österreich, und arbeitet als Neurochirurgin in Österreich und Frankreich. Sie hat vier Kinder und hält sich durch viel Sport fit. Sie verfasste zahlreiche Fachpublikationen, auch zum Thema Ernährung. Reddy ist aus der katholischen Kirche ausgetreten und fühlt sich derzeit dem Buddhismus am nächsten. Beim Laufen und der Meditation findet sie nach eigenen Angaben ihren inneren Frieden und Ruhe.

Aber auch die richtige Ernährung spielt in ihren Augen eine wichtige Rolle. Den Menschen wird es helfen, wenn sie ihre Ernährung dauerhaft umstellen, um das individuelle Wohlgefühl zu halten, so Reddy, "denn richtig Essen ist reine Kopfsache." In ihrem Buch heißt es: "Es hat einen Grund, warum Diäten nie funktionieren: Unser Essverhalten ist in den für unsere automatisierten Verhaltensweisen zuständigen Basalganglien abgespeichert. Wenn wir unser Essverhalten ändern wollen, müssen wir deshalb zuerst unsere Basalganglien neu programmieren."


Dr. Wilhelm Imkamp
Dr. Wilhelm Imkamp

Prälat Dr. Wilhelm Imkamp, geboren 1951 in Kaldenkirchen am Niederrhein, ist Theologe und Dogmenhistoriker und seit 1988 Wallfahrtsdirektor des bayerisch-schwäbischen Wallfahrtsortes Maria Vesperbild (Bistum Augsburg).  Imkamp ist ordentliches Mitglied der päpstlichen Theologenakademie in Rom. 2006 ernannte ihn der Papst zum päpstlichen Ehrenprälaten. Wilhelm Imkamp ist Komtur im Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem. 2008 wurde er zum Ehrenkonventualkaplans des Souveränen Malteser Ritterordens investiert.

"Die Diät dient Ihnen selbst. Fasten bedeutet, sich schön zu machen für Gott“, sagt Imkamp und bringt den Verzicht damit in direkten Zusammenhang mit dem Glauben an Gott. Hierbei beschreibt er allerdings nicht nur die Eisntellung im katholischen Glauben zum Fasten. Alle großen Religionen kennen seit Alters her bestimmte Zeiten, in denen die Gläubigen fasten, allein um Gott näher zu kommen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet