Deutsch auf Schulhöfen

Sprache, Werte, Integration

Gesellschaft | Peter Hahne - Deutsch auf Schulhöfen

Peter Hahne fragt seine Gäste, Ismael Tipi und die Lehrerin Özlem Nas, wie es tatsächlich um die Integration in Deutschland steht und welchen Stellenwert die Sprache bei den Integrationsbemühungen in Deutschland und vor allem an deutschen Schulen hat.

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 31.01.2017, 00:20
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2016
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Warum ist Deutsch auf Schulhöfen wieder ein Streitthema? Noch vor Jahren schien das Thema vom Tisch zu sein. In einem Berliner Pilotprojekt haben sich Eltern, Lehrer und Schüler auf Deutsch als Sprache in Klassenzimmern und Schulhöfen geeinigt – in einer freiwilligen Verpflichtung, mit positivem Ergebnis. Doch nun kommt der Türkische Bund und fordert, diese Vereinbarung wieder zu kippen. Jeder soll so sprechen, wie er mag. Doch viele Stimmen werden laut, die sagen, dass ohne eine gemeinsame Sprache Integration nicht funktionieren kann. Das Verständnis wird erschwert, wenn man nicht eine gemeinsame Sprache spricht. Haben Schulen hierbei eine ganz besondere Aufgabe, dieses gemeinsame Verstehen durch Sprache zu fördern? Vielleicht auch in  der Vermittlung von deutschen Werten und Bräuchen?

Peter Hahne spricht mit seinen Gästen über Integration, Werte und auch deutsche Bräuche. Welchen Stellenwert habe sie bei der Integration von Menschen in die Gesellschaft?

tipi, ismail - 2010
Ismail Tipi Quelle: dpa

Ismael Tipi, 1959 in Izmir, Türkei, geboren, kam 1972 nach Deutschland und erhielt 1995 die deutsche Staatsbürgerschaft. Er ist verheiratet und hat eine Tochter.
Nach seinem Maschinenbaustudium begann er eine Journalistische Ausbildung und arbeitete von 1981 bis 1999 bei der türkischen Zeitung „Hürriyet“. 2000 wechselte er als Redaktionsleiter zu „Star“ und berichtete als Europakorrespondent auch für „Star-TV“. Seit 2006 ist er freier Journalist. Tipi engagierte sich zunächst in der Lokalpolitik in Heusenstamm und ist mittlerweile Landtagsabgeordneter der CDU in Hessen. Seine politischen Schwerpunkte sieht Ismail Tipi unter anderem in den Themen innere Sicherheit, religiöser Extremismus und Integrationspolitik.

Özlem Naz
Özlem Naz Quelle: imago

Özlem Naz wurde 1973 in Uelzen geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder.
Die Deutsche mit türkischen Wurzeln (ihre Eltern kommen aus der Türkei) und bekennende Muslima studierte Turkologie, Psychologie und Erziehungswissenschaften. Nas ist die Frauenbeauftragte im Rat der islamischen Gemeinschaften Hamburg. Außerdem arbeitet sie am Lehrerfortbildungsinstitut der Stadt Hamburg. Sie ist Mitglied im Hamburger Integrationsbeirat und Vorstandsmitglied des Rates der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg (SCHURA), einen Zusammenschluss der Hamburger Moscheevereine.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet