Grenzenlose Freiheit

Radfahrer an die Kandarre nehmen

Geht es Ihnen auch so wie mir, dass Sie sich manchmal wundern, dass es in unserem so durchorganisierten Land immer noch Bereiche gibt, in denen grenzenlose Freiheit zu herrschen scheint, wie sie einst nur der Cowboy einer Zigarettenmarke kannte?

Polizeikontrolle von Fahrradfahrern auf einem Gehweg
Polizeikontrolle von Fahrradfahrern auf einem Gehweg Quelle: dpa

In der Tat scheinen sich manche Radfahrer nicht nur deshalb so zu fühlen, weil sie auch einen Sattel benutzen. Dieses Verkehrsmittel scheint weitgehend jeder Regularien entzogen und vor allem der Kontrolle dieser Vorschriften. Zwar gibt es Bestimmungen, wie ein Fahrrad ausgestattet sein muss, aber kaum einer kennt sie.

Kennzeichenpflicht statt Helmpflicht

Zwar darf man auch nicht alkoholisiert Radfahren oder auf dem Fahrrad während der Fahrt ein Mobiltelefon benutzen. Aber wer hält sich daran? Auch wie ein Fahrrad durch den Straßenverkehr zu bewegen ist, dafür gibt es Regeln. Aber die werden oft nur als Empfehlungen betrachtet nach dem Motto "ich bin doch ganz schnell wieder weg und - schwups, die Polizei hat nix gesehen".

Nun aber soll es eine Helmpflicht geben, wenn die Radfahrer nicht freiwillig zur Vernunft kommen. An sich angesichts der Tatsache, dass viele tödliche Unfälle mit Radfahrern durch Helme hätten verhindert werden können, eine sinnvolle Sache. Nur könnte man genauso gut eine Kennzeichenpflicht für Radfahrer verlangen. Dann wäre vielleicht das Bewusstsein, gegen Vorschriften zu verstoßen, etwas geschärfter, weil die Einsicht über das Kennzeichen identifizierbar zu sein, den einen oder anderen zu einem gemäßigterem Verhalten veranlassen würde.

Mehr Knöllchen für Radfahrer

Nebenbei würde das neben dem bürokratischen Aufwand vielleicht wenigstens noch eine Reduzierung der Diebstähle mit sich bringen. Aber alle neuen Vorschriften bringen nichts, wenn schon die vorhandenen nicht durchgesetzt werden.

Wenn Radfahrer trotz vorhandener Radwege den Fußweg benutzen, muss das mindestens genau so geahndet werden wie Falschparken. Eine gute Einnahmequelle ist das nebenbei mindestens genauso. Und erst, wenn sich herumgesprochen hat, dass die Freiheit im (Fahrrad-)Sattel eben nicht grenzenlos ist, werden auch neue Vorschriften nutzen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet