Hand(y) am Steuer

Bessere Technik statt höherer Strafen

Geht es Ihnen auch so wie mir, dass Sie sich wundern, wie häufig man beim Autofahren Menschen mit dem Mobiltelefon am Ohr antrifft? Und zwar auf dem Fahrersitz, nicht als Beifahrer.

Mann ist beim Autofahren mit seinem Handy beschäftigt
Mann ist beim Autofahren mit seinem Handy beschäftigt Quelle: imago

Das kostet nicht nur 40 Euro, sondern bringt auch einen Punkt in Flensburg ein. Da sollte man doch meinen, dass diese Drohung von der verbotenen Nutzung des Handys während der Fahrt abhält.

Schwierige Überwachung

Autofahrerin
Autofahrerin Quelle: imago


Eine Umfrage der DEKRA ergab im vergangenen Jahr, dass jeder fünfte Fahrer ohne Freisprecheinrichtung im Auto telefoniert. Dabei ist das Problembewusstsein groß: Derselben Umfrage zufolge halten 90 Prozent der Fahrer das für gefährlich und werden in dieser Einschätzung auch von einer britischen Studie aus dem Jahr 2002 unterstützt, die nachgewiesen hat, dass Telefonieren beim Fahren gefährlicher ist als das Fahren unter Alkoholeinfluss.

Problematisch ist dabei sicher die Überwachung. Schwierig, jemanden aus dem Gegenverkehr zu fischen, wenn er aus einem Streifenwagen heraus beim Telefonieren beobachtet wird. So bleibt meist nur das Foto, das bei anderer Gelegenheit entsteht, etwa im Zusammenhang mit einer Geschwindigkeitskontrolle.

Gefährliches Wählen

Dazu kommt aber die Unbequemlichkeit und Unzuverlässigkeit vieler Freisprecheinrichtungen oder was man als solche bezeichnet. Für mich ist immer noch der gefährlichste Moment beim Telefonieren der Wählvorgang an sich, und der ist auch bei Freisprecheinrichtungen, wenn sie nicht über eine Stimmerkennung funktionieren, nicht wirklich ungefährlicher.

Bevor man nun über drastischere Strafen nachdenkt, sollte man lieber die Technik perfektionieren. Strafen erhöhen nicht die Akzeptanz der Vorschrift, eine bessere Technik, die das Telefonieren einfacher, sicherer und bequemer macht, schon.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet