Bibel, Bier und Ball

Gott ist überall

Es ist schon interessant, wann, wer, warum und wie zum Glauben findet. Viele Menschen sagen, Glaube sei ein alter Hut und es ist die Privatsache jedes einzelnen Menschen, wann und warum er zu seinem oder überhaupt zu einem Glauben findet. Immer wieder gibt es jedoch Menschen, die sich öffentlich zu ihrem Glauben und dem Weg dorthin bekennen, offen darüber reden. So zum Beispiel der Fußballprofi Reinhold Yabo, Spieler beim Karlsruher SC, und Margot Steinberg, Wirtin des Hofbräukellers in Müchen und Wiesnwirtin. Mit Ihnen spricht Peter Hahne über ihren Weg zu Gott.

Pfingsten ist eines der wichtigsten christlichen Feste. Theologisch gesehen ist es das Fest des heiligen Geistes, der Jahrestag, an dem die Jünger Jesu den Heiligen Geist empfangen haben.

Margot Steinberg
Margot Steinberg

Und so, dies ist ein wesentlicher Bestandteil des christlichen Glaubens, kann es jedem Menschen ergehen. Wann und wo auch immer und in welcher Lebenssituation er sich befindet, der Mensch kann jederzeit zu seinem Glauben finden. Die einen erleben und leben diesen Moment, diese Situation leise und für sich. Andere wiederum möchten sich ihrer Umwelt mitteilen und sich öffentlich zu ihrem Glauben bekennen – so, wie es die beiden Gäste bei Peter Hahne erzählen.

Margot Steinberg, ist die Wirtin des Hofbräukellers in München und Wiesnwirtin. Sie hat das zweitgrößte Zelt auf dem Münchner Oktoberfest. Sie gehört zu den prominentesten Gastronomen Münchens. Nicht nur, weil die Familie schon seit 1980 das Festzelt auf der Wiesn betreibt. Nachdem die Restaurantkette ihres Vaters, der „Wienerwald“, in die Insolvenz gegangen ist, hat die Familie alle Anstrengungen unternommen, den Betrieb wieder aufzubauen. Der Glaube hat ihnen dabei geholfen, wie sie berichtet.

Und auch ihre Ehe bestehe dank ihres Glaubens noch, berichtet Margot Steinberg, die nunmehr über 40 Jahre mit Ihrem Mann verheiratet ist: „Wie sind durch tiefe Krisen gegangen“, berichtet sie. „"Christus ist unser Mittelpunkt. Dass wir an ihn unsere Probleme abgeben können, haben wir in dieser schweren Zeit erfahren dürfen."

Reinhold Yabo
Reinhold Yabo


Reinhold Yabo wurde 1971 in Aldenhoven geboren und ist kongolesischer Abstammung. Seine fußballerische Jugend verbrachte er in einem Sportinternat und anschließen beim 1. FC Köln. Seit der Fußballsaison 2013/2014 spielt er für den Karlsruher SC. 2009 war eines seiner bisher erfolgreichsten Jahre, als er in der bundesdeutschen Nationalmannschaft Europameister mit der U-17 wurde und sich damit für die U-17-Welmeisterschaft qualifizierte.

2014 wurde Reinhold Yabo bekennender Christ – er sagt: „Ich habe Gott in der Eisdiele kennen gelernt.“

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet