Fußball, Gott und große Bühne

Wenn Glaube auf Leben trifft

Gesellschaft | Peter Hahne - Fußball, Gott und große Bühne

Viele Menschen unterhalten sich gerade in der Vorweihnachtszeit über Gott und Religon. Was hat sie zu ihrem Glauben gebracht? Wie leben sie ihn? Ob dies bei Menschen anders ist, die im Rampenlicht stehen, klärt Peter Hahne mit seinen Gästen.

Beitragslänge:
25 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 09.02.2018, 23:59
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2017

Weihnachten naht, das Fest der Liebe und Besinnung, der Erinnerung an Jesus Christus, seine Geburt, sein Leben. Und es naht das Fest des Kommerz, der Umsätze, der Geschenke in der Familie oder im Freundeskreis. An Heiligabend werden die Kirchen wohl wieder voll sein wie sonst das ganze Jahr nicht. Warum wohl? Aus Tradition? Aus Gewohnheit oder "weil man an Weihnachten einfach in die Kirche gehen sollte"? Welche Rolle spielt der Glaube zu Weihnachten noch - und welchen Stellenwert hat er überhaupt im Leben der Menschen?

Oft wird der Grundstein für eine Beziehung zur Religion im Elternhaus gelegt, durch Erziehung, das Leben des Glaubens in der Familie, vielleicht durch Verwandte oder Freunde. Doch in vielen Fällen finden Menschen erst später zu ihrem Glauben, oder zur Besinnung auf das, was sie in jungen Jahren vielleicht gehört, aber tatsächlich nicht in dem Sinn wahrgenommen haben, wie sie es heute sehen. So manches Mal ändert sich im Laufe des Lebens die innere Überzeugung und eine Mensch findet zu seinem Glauben, zu seinem Gott.

Peter Hahne spricht mit zwei Gästen, die offen mit ihrem Glauben umgehen. Sie nutzen ihre Bekanntheit dazu, auch gestärkt durch ihren Glauben an Gott, anderen Menschen zu helfen und ihren Glauben öffentlich zu machen.

Cacau
Claudemir Jerônimo Barreto, genannt Cacau Quelle: ZDF/Michael Kramers

Claudemir Jerônimo Barreto, genannt Cacau, geboren 1981 in der nähe Sao Paulo, Brasilien, gehört einer freien evangelischen Gemeinde an. Er ist seit 2002 verheiratet mit Tamy und hat mit ihr eine Tochter und zwei Söhne. Cacau war Fußballprofi und spielte in der deutschen Nationalmannschaft. 1986 beendete er seine aktive Fußball-Karriere und studierte im Fernstudium Sportmanagement. Seit 2010 ist Cacau einer der Integrationsbotschafter des Deutschen Fußball-Bundes. Im November 2016 wurde er Integrationsbeauftragten des DFB ernannt.

Cacau hat die Kinderstiftung „Sports for Life“ gegründet, mit der er armen Kindern in Brasilien hilft. Laut eigenen Angaben ist sein Lebensmotto: Behandle Deinen Nächsten so, wie Du gern selbst behandelt werden willst! Cacau erklärt, dass er über seinen Bruder zum Glauben gefunden hat. Er erzählt: „Ich stellte mir doch tatsächlich vor, dass der Fußball mein Leben verändern würde – aber es war nur eine Lösung auf Zeit. Ich wollte mehr über Jesus erfahren, las die Bibel und stellte meinem Bruder viele Fragen. Dann habe ich den Entschluss gefasst, Jesus als meinen Herrn und Heiland anzunehmen.“

Florence Joy
Florence Joy Quelle: ZDF/Michael Kramers

Florence Joy Enns, geboren 1986 , begann ihre musikalische Laufbahn mit vier Jahren, als sie bei ihrem ersten Solo in einem Kindermusical die Zuschauer begeisterte. Sie sang als Kind in einem Hamburger Gospelchor und auf diversen Kinder-Cds. 2004 gewann sie eine TV-Show, nahm später ihre erste Single auf und platzierte sich gleich auf Platz 14 der Charts. Florence Joy legte ihr Debütalbum "Hope" nach, bei dem unter anderem Rea von Reamonn, Michael van Dyke (Echt) und Roland Spremberg (A-ha) als Songschreiber sowie Thorsten Brötzmann (No Angels, Jeanette) als Produzent mitwirkten.

2008 heiratete Florence Joy Thomas Enns, mit dem sie mittlerweile vier Kinder hat. Im Jahre 2006 sang sie bei dem WM-Eröffnungsgottesdienst den Song "Mein Ziel".Nach den Shows startete Florence Joy gemeinsam mit den Enns Brüdern die überkonfessionellen B.A.S.E.-Jugendgottesdiensten. Ihr Ziel ist es bis heute, Brücken zwischen den unterschiedlichen Glaubensgemeinschaften zu bauen und Jugendliche zu ermutigen, dabei mitzuwirken.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.