Gier, Geschäft und Politik

Verkommt unsere Elite?

Gesellschaft | Peter Hahne - Gier, Geschäft und Politik

Was ist los mit der Elite in Deutschland. Sollten sie nicht Vorbilder seine? Respektspersonen? Menschen denen man vertrauen kann? Aber diesem Bild scheinen viele Manager und Politiker nicht mehr zu entsprechen.

Beitragslänge:
27 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.11.2017, 23:59
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2017

Es kann doch niemand Vorbild sein, der den Eindruck erweckt, er nutze seine Position und Stellung aus, um sich persönlich zu bereichern. Ob es die Politik ist, die Wirtschaft oder auch der Sport ist, die Gier scheint überall das Handeln zu bestimmen. Ob Gerhard Schröder, der einen hochdotierten Posten kurz nach seinem Ausscheiden aus der Politik annimmt, oder ein Klaus Zumwinkel, der den Staat ohne Not um Steuereinnahmen betrügt.

Mit schlechtem Beispiel voran?

Die Liste derjenigen, die dickes Geld machen und ihre Beziehungen aus Politik, Wirtschaft oder Sport dafür nutzen wird immer länger. Manchmal mutet es an, als wenn nur derjenige es zu etwas bringt, der auf der Klaviatur des Netzwerkens für die Zeit nach der aktiven Berufslaufbahn am besten zu spielen weiß. Und gerade jetzt rauschen zwei sehr prominente Namen wieder durch die Medienlandschaft: Gerhard Schröder und Christian Wulff. Schröder soll eine zweite russische Firma für ein mehr als fürstliches Gehalt vertreten und Wulff ausgerechnet für eine türkische Modefirma als Prokurist tätig werden.

Muss das sein? Beide erhalten staatliche Zuwendungen, die für die meisten Menschen unerreichbar bleiben. Von den anderen Vergünstigungen ganz zu schweigen. Schadet das der politischen Stimmung in Deutschland, wenn unsere vermeintlichen Leitfiguren mit einem Verhalten vorangehen, dass man als maßlos bezeichnen könnte? Enttäuscht das nicht die Menschen, und hat Auswirkungen auf ihre Sicht auf Staat, Demokratie und Politik? Ist das nicht einer der Gründe, warum in Deutschland eine immer größere Politikverdrossenheit zu herrschen scheint? Peter Hahne diskutiert mit seinen Gästen die Frage: „Verkommt unsere Elite?“

Gäste der Sendung

Christoph Schwennicke
Christoph Schwennicke Quelle: imago

Christoph Schwennicke wurde 1966 in Bonn geboren, ist verheiratet und hat ein Kind. Der gelernte Germanist, Politikwissenschaftler und Journalist hat schon während seines Studiums im Journalismus gearbeitet. Die beruflichen Stationen waren nach seinem Diplom in Bamberg unter anderem die Augsburger Allgemeine Zeitung, der Süddeutsche Rundfunk und die Badische Zeitung. Für die Süddeutsche Zeitung war er ab 1996 zunächst Parlamentskorrespondent in Bonn und Berlin, dann Korrspondent in London.

2005 übernahm Schwennicke die Leitung der Parlamentsredaktion der Süddeutschen Zeitung in Berlin und wechselte 2007 zum SPIEGEL. Dort war er zuletzt stellvertretender Büroleiter im Berliner Parlementsbüro, von wo er 2012 zum Politmagazin Cicero wechelte, das Schwennicke bis heute als Chefredakteur führt.

Wolfgang Grupp
Wolfgang Grupp Quelle: imago

Wolfgang Grupp, wurde 1942 im baden-württembergischen Burladingen geboren. Dem Abitur schloss sich ein Studium der Wirtschaftswissenschaften in Köln an. 1969 übernahm er das 1919 gegründete, hochverschuldete Textilunternehmen seines Vaters, das er innerhalb weniger Jahre sanieren konnte.

Seine Firma „Trigema“ wurde bundesweit bekannt durch die Fernsehwerbung mit einem Schimpansen, ihr Chef Grupp durch zahlreiche Auftritte in Talkshows. Bei diesen plädierte er immer wieder für ein verantwortungsbewusstes Unternehmertum und dafür, dass Manager für ihre Fehlleistungen persönlich zur Rechenschaft zu ziehen sind. Eine Besonderheit in seinem Unternehmen: Grupp garantiert allen Kindern seiner Angestellten einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.