Sie sind hier:

Es weihnachtet fair

Bio -Tanne und Umweltpapier

Gesellschaft | plan b - Es weihnachtet fair

Glitzernd verpackte Geschenke unter Millionen von Weihnachtsbäumen - binnen weniger Tage alles Müll. Weihnachten ist Wegwerfkultur pur. Vielen nimmt das die Freude am Fest. Sie feiern fair.

Beitragslänge:
29 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.12.2019, 18:00
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2018

"Es geht darum, die Welt ein Stück besser zu verlassen, als wir sie betreten", sagt Ernst Gugler. Er produziert Geschenkpapier, das Augen strahlen lässt – aber ohne Plastik, Metall und giftige Farben auskommt. Ein wirklich frohes Fest heißt nicht, zu verzichten.

Ökologisches Geschenkpapier, das nach der Bescherung nicht gleich Sondermüll wird, sondern komplett recycelt werden kann: Die Idee hat der österreichische Druck-Experte Gugler zusammen mit der Münchnerin Sarah Kessler entwickelt. Die junge Unternehmerin hat - neben Beruf und Familie - im Keller ihres Elternhauses das Start-up "PlanetPaket" gegründet. Die beiden Geschäftspartner verbindet eine gemeinsame Vision: Weihnachten ohne schlechtes Gewissen feiern zu können.

Faire Arbeitsbedingungen in Georgien

Aus demselben Grund reist Michael Kraus jeden Herbst Tausende Kilometer nach Georgien. Hier ist die Heimat des beliebtesten Weihnachtsbaumes der Deutschen: der Nordmanntanne. Mehr als 20 Millionen werden jedes Jahr verkauft. Ihre Samen werden tief im Kaukasus unter lebensgefährlichen Bedingungen geerntet. Ungesichert klettern die Männer in die 60 Meter hohen Wipfel, um die Zapfen zu pflücken - und das für einen kümmerlichen Lohn. Michael Kraus wollte das nicht hinnehmen. "Wenn man bedenkt, dass hier Menschen sterben, um uns den Baum in unser Wohnzimmer zu bringen, kann man es kaum fassen." Deshalb arbeitet der deutsche Förster für die dänische Firma "Fair Trees", welche die Arbeit der Zapfenpflücker in schwindelerregender Höhe endlich sicher machen will: Er hat Seile, Klettergurte und Helme im Gepäck und zahlt faire Löhne.

Bio-Weihnachtsbäume aus dem Spessart

Aus den georgischen Samen werden in Deutschland kleine Setzlinge gezogen, die auf Plantagen zu Weihnachtsbäumen heranwachsen. Dabei kommen für gewöhnlich gefährliche Pestizide zum Einsatz, die nicht nur der Umwelt schaden, sondern mit den Tannen auch den Weg in unsere Wohnzimmer finden. Günther Marx aus dem Spessart züchtet seit ein paar Jahren Bio-Tannen. Der Züchter sieht keine Alternative: "Für den Erhalt unserer Natur und unserer Gesundheit ist Bio der einzige Weg." Noch liegt der Marktanteil für Öko-Bäume unter einem Prozent, doch der Pionier glaubt fest daran, dass künftig mehr Menschen fair und nachhaltig Weihnachten feiern wollen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.