Sie sind hier:

Weg damit!

Die Freude am Aufräumen

von Denise Dismer, Nanje Teuscher, Eva Münstermann und Frédérique Veith

Rund 10 000 Dinge besitzt jeder europäische Haushalt im Durchschnitt, nur die wenigsten davon werden benutzt. Was brauchen wir wirklich? Und wie schaffen wir auf Dauer Ordnung?

Beitragslänge:
25 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.01.2021

"Die Idee, Dinge, die wenig gebraucht werden, zu teilen oder wie ein Buch in der Bibliothek einfach auszuleihen, hat mich sofort gepackt", sagt Simon Büchler und gründet 2014 mit acht Kommilitonen den ersten Leihladen in Wien.

Béa Bänziger aus Frankfurt/Main hilft Familien, ihr Chaos in den Griff zu bekommen. Dabei geht sie systematisch vor: Jedes Teil, das man besitzt, wird in die Hand genommen und dahingehend überprüft, ob es den Besitzer glücklich macht. Die Dinge, mit denen man sich wohlfühlt, wandern zurück in den Schrank. Der Rest wird gnadenlos entsorgt.

Weiterverwenden statt Wegschmeißen - Secondhand in Köln

Weiterverwenden, was andere wegschmeißen, ist das Prinzip der Emmaus-Gemeinschaft in Köln. Mit einer Fläche von 1500 Quadratmetern bietet Emmaus eines der größten Secondhand-Angebote in der Domstadt.

Weniger ist mehr

Platz schaffen, auf das Wesentliche konzentrieren: Immer mehr Menschen setzen auf Teilen, Wiederverwenden, Reparieren und Tauschen, leben nach dem Motto "Weniger ist mehr". Die ZDF-Dokumentationsreihe "plan b" zeigt, wie ein reduziertes Leben gelingen kann.

"Die Idee, Dinge, die wenig gebraucht werden, zu teilen oder wie ein Buch in der Bibliothek einfach auszuleihen, hat mich sofort gepackt", sagt Simon Büchler und gründet 2014 mit acht Kommilitonen den ersten Leihladen in Wien.

Béa Bänziger aus Frankfurt/Main hilft Familien, ihr Chaos in den Griff zu bekommen. Dabei geht sie systematisch vor: Jedes Teil, das man besitzt, wird in die Hand genommen und dahingehend überprüft, ob es den Besitzer glücklich macht. Die Dinge, mit denen man sich wohlfühlt, wandern zurück in den Schrank. Der Rest wird gnadenlos entsorgt.

Weiterverwenden, was andere wegschmeißen, ist das Prinzip der Emmaus-Gemeinschaft in Köln. Mit einer Fläche von 1500 Quadratmetern bietet Emmaus eines der größten Secondhand-Angebote in der Domstadt.

Platz schaffen, auf das Wesentliche konzentrieren: Immer mehr Menschen setzen auf Teilen, Wiederverwenden, Reparieren und Tauschen, leben nach dem Motto "Weniger ist mehr". Die ZDF-Dokumentationsreihe "plan b" zeigt, wie ein reduziertes Leben gelingen kann.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.