Sie sind hier:

Motivation für alternatives Leder

Recherchen zum Film: Lust auf neues Leder

Leder ist in meinem Leben allgegenwärtig. Meine Lieblingsjacke, die Couch, auf die ich mich abends fläze und natürlich auch meine Schuhe sind alle aus gegerbter Tierhaut.

Ich esse wenig Fleisch, aber Leder - dachte ich - ist wohl das nachhaltigste tierische Produkt. Es hält schließlich ewig.

Bei der Recherche für meinen letzten plan b zu nachwachsenden Rohstoffen stolperte ich über pflanzliche Alternativen für tierisches Leder. Aufgrund der Corona Pandemie konnte ich das Thema nicht in diesen Film einbeziehen, aber das Interesse war geweckt.

Ich stieg tiefer in die Recherche ein und stieß auf scharfe Kritik an der Lederindustrie. Der europäische Schnellwarndienst für Verbraucher (RAPEX) warnt immer wieder vor Kinderschuhen, Jacken oder Gürteln, die giftiges Chrom VI oder Formaldehyd enthalten. Die Chemikalien entstehen bei nicht fachgerechter Gerbung von Leder. Sie können Allergien auslösen und sind krebserregend. Das gefährdet die Arbeiter in den Gerbereien und die Kunden. In Europa passiert das aufgrund strenger Kontrollen nicht, aber wo das Leder unserer Jacken und Schuhen herkommt, ist häufig nicht nachvollziehbar.

Thoas Lamparter beugt sich zu einem Rind
Thoas Lamparter will ein Leder aus Biohäuten herstellen. Er besucht den Bauern Willi Wolf auf seiner Weide
Quelle: Berlin Producers

Ähnlich problematisch sieht es bei dem Tierwohl aus. Die weltweite Lederindustrie verarbeitet jährlich die Häute von über 1,4 Milliarden Rindern, Ziegen und Schafen. Ein Großteil der Tiere wird in Ländern ohne greifende Tierschutzgesetze wie China, Indien, Brasilien oder Bangladesch verarbeitet. Auch die Produktionsbedingungen in Niedriglohnländern sind häufig mehr als problematisch. Giftige Chemikalien fließen in Bangladeschs Flüsse, immer wieder gibt es Berichte von Kinderarbeit. Das billige Leder wird dann mit einem großen CO2 Fußabdruck auf der ganzen Welt verarbeitet und verkauft.

Während meiner Recherche konnte ich jedoch auch sehen: Die Branche ist im Wandel. Der Markt für Naturleder wächst rasant. Immer mehr Produzenten suchen nach Tierhäuten von Biobauernhöfen, die Nachfrage nach natürlichen Gerbstoffen steigt ebenfalls. Es geht aber auch komplett tierfrei. Turnschuhe aus veganem Leder sind derzeit in aller Munde und auch in Petrischalen wachsen bereits vielversprechende Lederalternativen. Die zwei größten Abnehmer, die Mode- und die Automobilindustrie, spüren die Trendwende ebenfalls und befeuern den bereits rasant wachsenden Markt. Ein Problem und viele neue Lösungen: ideal für einen Plan b Film. 

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.