Sie sind hier:

Ein Staatsanwalt räumt auf

Jagd auf die Mafia in Kalabrien

Ein Staatsanwalt räumt auf

In Kalabrien führt Generalstaatsanwalt Nicola Gratteri einen Feldzug gegen die mächtigste Mafia Europas. Er ließ fast 350 'Ndrangheta-Mitglieder und ihre Helfer in Politik und Verwaltung verhaften.

14.04.2021
14.04.2021
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Kronzeugen, Journalisten und Angehörige von Mafiaopfern hoffen, dass der größte Mafiaprozess seit mehr als drei Jahrzehnten den gefährlichen Einfluss der 'Ndrangheta zurückdrängt.

Das Verfahren gegen die ’Ndrangheta, das Mitte Januar in Lamezia Terme in Kalabrien begonnen hat, gilt als das größte seiner Art seit den „maxi processi“ Mitte der 80er-Jahre. Den entscheidenden Schlag gegen die mächtigste und gefährlichste Mafia Europas leitete Generalstaatsanwalt Nicola Gratteri, der selbst seit 30 Jahren unter ständigem Polizeischutz steht: In koordinierten Razzien wurden Ende 2019 mehr als 350 Personen festgenommen, Unternehmen geschlossen, Gelder beschlagnahmt.
Hauptangeklagt ist der Mancuso-Clan, der seit mehreren Jahrzehnten die Region Vibo Valentia beherrscht und eine entscheidende Rolle beim Kokainschmuggel aus Südamerika spielt. Dass auch Waffenhandel, Geldwäsche, Erpressung und Mord zum Tagesgeschäft der mit 55 Milliarden Euro Jahresumsatz mächtigsten Mafia-Organisation gehören, bezeugt im Film ein Aussteiger, der bei den Dreharbeiten anonym bleiben muss, da er um sein Leben fürchtet. Auch Familienangehörige von Opfern der ’Ndrangheta, wie Vincenzo Chindamo, beobachten den Prozess mit großem Interesse. Die Leiche seiner Schwester Maria wurde nie gefunden. Durch die Aussage eines Kronzeugen erfuhr die Familie, dass anscheinend ein Mitglied der ’Ndrangheta sie ermordete, weil sie sich weigerte, ihr Grundstück zu verkaufen. Der Journalist Michele Albanese, der seit Jahren über die Verbrechen der Mafia in Kalabrien berichtet und dafür sein Leben riskiert, hofft ebenfalls, dass dieser Prozess ein Meilenstein im Kampf gegen die ’Ndrangehta wird.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.